Samsung stampft Galaxy-J-Reihe ein – doch nicht ersatzlos

Samsungs Galaxy-J-Reihe richtet sich an Nutzer, die nicht viel Geld für ein Smartphone ausgeben wollen. In Zukunft muss sich diese Ziegruppe umorientieren: Wie der Hersteller in dem Video über diesem Video erklärt, wird aus "Galaxy J" künftig "Galaxy A".

Als Beispiele dafür nennt Samsung das Galaxy A30 und das Galaxy A50.  Beide Geräte hat der Hersteller bereits Ende Februar 2019 auf dem Mobile World Congress (MWC) vorgestellt. Dass diese als Ersatz für Modelle der Galaxy-J-Reihe vorgesehen sind, erwähnte das Unternehmen damals allerdings nicht. Insgesamt hat Samsung bereits folgende preiswerte Galaxy A-Modelle enthüllt: das A10, A20, A30, A50 und A70.

Bald noch mehr Galaxy-A-Geräte

Weitere Smartphones der Gerätefamilie will Samsung in Kürze präsentieren: Für den 10. April 2019 (14 Uhr) ist ein "Galaxy A Event" angesetzt, das ihr euch auf der Webseite des Herstellers im Livestream anschauen könnt. Welche Geräte uns erwarten, hat Samsung bislang noch nicht verraten. Es gilt aber als offenes Geheimnis, dass eines davon wohl das Galaxy A90 sein wird. Angeblich soll es das erste Handy von Samsung sein, das über eine herausfahrbare Pop-Up-Kamera verfügt.

Beachtet allerdings, dass es sich nur bei den Galaxy-A-Geräten mit zweistelliger Zahl in der Bezeichnung um Nachfolger der Galaxy-J-Modelle handelt. Somit sind die entsprechenden Smartphones Einsteiger-Geräte. Galaxy A8 und Galaxy A9 gehören dagegen der gehobenen Mittelklasse an und bieten eine bessere Kamera sowie mehr Leistung.


Weitere Artikel zum Thema
Samsung Galaxy A50: Vorsicht – Update legt Finger­ab­druck­sen­sor lahm
Francis Lido
Das Galaxy A50 ist eigentlich ein empfehlenswertes Smartphone
Besitzer des Samsung Galaxy A50 müssen aufpassen. Das jüngste Update beschert Probleme mit dem Fingerabdrucksensor.
Samsung Galaxy S10: Vierte Android-10-Beta in Deutsch­land verfüg­bar
Francis Lido
UPDATEHer damit !10Die Android-10-Beta kommt auf alle Modelle der Galaxy-S10-Reihe
Samsung Galaxy S10, S10+ und S10e bekommen derzeit die Beta zu Android 10. In Kürze soll die Testversion auch erste Geräte in Deutschland erreichen.
Galaxy Note 11: Sorgt diese Design-Ände­rung für noch mehr Bild­flä­che?
Francis Lido
Weg damit !6Das Galaxy Note 11 erhält wohl ein deutlich kleineres Punch Hole als der Vorgänger (Bild)
Bei Galaxy Note 11 und Co. könnte die Frontkamera enorm platzsparend untergebracht sein. Das ließe mehr Platz für die eigentliche Bildfläche.