Samsung beginnt Arbeiten an neuen Galaxy-Tablets

Her damit !11
Samsung Galaxy Note 10.1 2014 Edition
Samsung Galaxy Note 10.1 2014 Edition(© 2014 Samsung)

Arbeitet Samsung an neuen Tablets für die Galaxy-Tab- und Galaxy-Pro-Reihe? Es sieht so aus, als würde das südkoreanische Unternehmen nach langer Zeit wieder an einer Erweiterung seines bestehenden Lineups arbeiten.

Voraussichtlich sollen die sich in der Entwicklung befindenden Geräte die Galaxy Tab- und die Galaxy Note-Reihe ergänzen, berichtet SamMobile. Das Tablet mit der Bezeichnung "Galaxy Tab AS" soll ein Nachfolger des Samsung Galaxy Tab 4 7.0 werden, während das "Galaxy Tab AL" als größere Ausführung das Samsung Galaxy Tab 4 10.1 beerben könnte.

Release bereits im zweiten Quartal 2015?

Aufgrund der Seriennummern von zwei der neuen Geräte ist es wahrscheinlich, dass damit die Galaxy Note- und die Galaxy Note Pro-Reihe fortgesetzt werden sollen, die unter SM-P600 und SM-P900 geführt werden. Eines der neuen Geräte könnte in zwei Versionen erscheinen, wie die Nummern SM-P350 und SM-P351 vermuten lassen. Dabei handelt es sich vermutlich um eine WLAN-only und eine Mobilfunk-Version der mittelklassigen Galaxy Note-Reihe – vermutlich mit einem 7-Zoll- oder einem 8-Zoll-Display.

Unter den Nummern SM-P550 und SM-P551 entwickelt Samsung mutmaßlich eine WLAN-only und eine Mobilfunk-Variante für ein neues Galaxy Note Pro-Tablet, dessen Bildschirm zwischen 10 und 12 Zoll messen könnte. Da Samsung die Arbeit an den Geräten aufgenommen hat, könnten sie mit Android 5.0 Lollipop als Betriebssystem im zweiten oder dritten Quartal 2015 erscheinen.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy Note 7: "Aggres­si­ves Akku-Design" ist offen­bar schuld am Deba­kel
1
Bei einigen Nutzern hat sich das Galaxy Note 7 selbst entzündet
Noch ist die Ursache der Galaxy Note 7-Explosionen nicht offiziell bekannt. Hardware-Experten behaupten nun, den Fehler gefunden zu haben.
ZUK Edge: Galaxy S7 Edge-Konkur­rent auf Bildern zu sehen
Christoph Groth1
So soll das ZUK Edge aussehen
Das ZUK Edge ist offenbar erstmals auf Bildern geleakt: mit schmalen Rändern und Homebutton – aber ohne gebogenes Display wie im Galaxy S7 Edge.
Lenovo Phab 2 Pro: Project Tango-Smart­phone nun für 500 Euro erhält­lich
Michael Keller
Mit dem Lenovo Phab 2 Pro könnt Ihr beispielsweise Möbel vermessen
Das erste Project Tango-Smartphone ist nun auch in Deutschland erhältlich. Zum Release beträgt der Preis für das Lenovo Phab 2 Pro 499 Euro.