Samsung beginnt Arbeiten an neuen Galaxy-Tablets

Her damit !11
Samsung Galaxy Note 10.1 2014 Edition
Samsung Galaxy Note 10.1 2014 Edition(© 2014 Samsung)

Arbeitet Samsung an neuen Tablets für die Galaxy-Tab- und Galaxy-Pro-Reihe? Es sieht so aus, als würde das südkoreanische Unternehmen nach langer Zeit wieder an einer Erweiterung seines bestehenden Lineups arbeiten.

Voraussichtlich sollen die sich in der Entwicklung befindenden Geräte die Galaxy Tab- und die Galaxy Note-Reihe ergänzen, berichtet SamMobile. Das Tablet mit der Bezeichnung "Galaxy Tab AS" soll ein Nachfolger des Samsung Galaxy Tab 4 7.0 werden, während das "Galaxy Tab AL" als größere Ausführung das Samsung Galaxy Tab 4 10.1 beerben könnte.

Release bereits im zweiten Quartal 2015?

Aufgrund der Seriennummern von zwei der neuen Geräte ist es wahrscheinlich, dass damit die Galaxy Note- und die Galaxy Note Pro-Reihe fortgesetzt werden sollen, die unter SM-P600 und SM-P900 geführt werden. Eines der neuen Geräte könnte in zwei Versionen erscheinen, wie die Nummern SM-P350 und SM-P351 vermuten lassen. Dabei handelt es sich vermutlich um eine WLAN-only und eine Mobilfunk-Version der mittelklassigen Galaxy Note-Reihe – vermutlich mit einem 7-Zoll- oder einem 8-Zoll-Display.

Unter den Nummern SM-P550 und SM-P551 entwickelt Samsung mutmaßlich eine WLAN-only und eine Mobilfunk-Variante für ein neues Galaxy Note Pro-Tablet, dessen Bildschirm zwischen 10 und 12 Zoll messen könnte. Da Samsung die Arbeit an den Geräten aufgenommen hat, könnten sie mit Android 5.0 Lollipop als Betriebssystem im zweiten oder dritten Quartal 2015 erscheinen.


Weitere Artikel zum Thema
Google zeigt bald Stre­a­ming­dienste bei Suche nach Filmen und Serien an
So soll die überarbeitete Infobox in den Google-Suchergebnissen aussehen
Google zeigt bald bei der Suche an, woher Ihr etwa einen Film, eine Serie oder einen Song legal beziehen könnt.
Amazon Echo: Alexa-Laut­spre­cher mit Display könnte bald gezeigt werden
Amazon Echo besitzt aktuell kein Display und muss via Smartphone angesteuert werden
Amazon Echo mit Bildschirm: Angeblich stellt der Versandhausriese in Kürze ein neues Smart-Home-Produkt mit Alexa vor, das über eine Anzeige verfügt.
LG G6 mini soll eben­falls Display im 18:9-Format bieten
Michael Keller
Das LG G6 könnte einen Mini-Ableger erhalten
Das LG G6 mini könnte Realität werden: Möglicherweise arbeitet LG an einem kleinen Ableger seines aktuellen Vorzeigemodells.