Samsung Galaxy S4 mini: News und Fotos

Verfügbar seit Jul 2013

Kompakte Variante des Flaggschiffs: Im Sommer 2013 erschien das Samsung Galaxy S4 mini, dessen Markenzeichen das 4,3 Zoll große Display ist. Dabei ist es ähnlich leistungsstark wie der große Bruder, der im April 2013 erschienen war. Das Gehäuse misst 24,6 x 61,3 x 8,94 mm, sodass das Smartphone im Kleinformat einen guten Zentimeter kürzer und minimal dicker ist als das Galaxy S4. Im Inneren arbeitet ein Dual-Core-Prozessor von Qualcomm, der mit 1,7 GHz getaktet ist. Unterstützt wird er von 1,5 GB RAM, sodass das Smartphone auf sehr gute Benchmark-Ergebnisse kommt und sich flüssig bedienen lässt. Einen Anteil daran hat das werkseitig installierte Betriebssystem Android 4.2.2.

Gutes Amoled-Display mit kleinen Schwächen

Im Gegensatz zum Samsung Galaxy S4 bietet das Mini-Smartphone kein Super-Amoled-Display mit fünf Zoll, sondern setzt auf rund 4,3 Zoll. Dabei kommt der Bildschirm auf eine Auflösung von 960 x 540 Bildpunkten, die Pixeldichte liegt bei 259 ppi – für HD reicht es also nicht ganz. Abstriche müssen Besitzer bei der Helligkeit hinnehmen: Mit etwas mehr als 200 cd/m² lässt sich der Bildschirm bei strahlendem Sonnenlicht schwer ablesen.

Ausstattung des Samsung Galaxy S4 mini kann überzeugen

Zur weiteren Ausstattung des Samsung Galaxy S4 mini zählen eine 1,9-MP-Frontkamera sowie eine Rückkamera mit acht Megapixeln. Letztere schießt Fotos mit lebendigen Farben und guter Schärfe – sie bietet zudem verschiedene Aufnahmemodi, Autofokus und Fotolicht. Der Akku des Samsung Galaxy S4 mini soll laut Herstellerangaben im Stand-by-Modus bei 300 Stunden liegen, die Gesprächszeit bis zu zwölf Stunden betragen. Weiterhin verfügt das Samsung Galaxy S4 mini über LTE, HSPA+, NFC, WLAN sowie einen Infrarot-Sender und ist mit 8 GB internen Speicher zu haben.

Alle Spezifikationen
Größe124,6 x 61,3 x 8,94 mm
Gewicht107 g
Display4,3 Zoll AMOLED
Kamera-Auflösung8 Megapixel
ProzessorSnapdragon S4 Plus
Speicherkapazität8GB
BetriebssystemAndroid 4.2
Erweiterbarer Speicherja
Front-Kamera-Auflösung2 Megapixel
Farbebraun, lila, schwarz, weiß
ProdukttypSmartphone
Arbeitsspeicher1,5GB
4G/LTEja
DatentransferMicro-USB, Bluetooth, WLAN, GPS, NFC, GPRS/EDGE, UMTS, LTE
Kerne / Taktfrequenz2 / 1,7GHz
Grafik-ChipAdreno 305
Akkuleistung1900 mAH
Akkudauer Standby/Betrieb300 / 12 h
Dual-Simnein
Stylusnein
SAR-Wert0,32
Fingerabdruckscannernein
Preis bei Markteinführung459 €
StatusAusverkauft
MartkeinführungJul 2013
Alle passenden Tipps
One UI ist Samsungs Benutzeroberfläche für Smartphones
One UI: Tipps zu Samsungs neuer Smart­phone-Benut­ze­ro­ber­flä­che
Francis Lido

Mit One UI hat sich die Bedienung von Samsung-Smartphones verändert. Wir verraten euch, welche Einstellungen ihr vornehmen solltet.

Auf der Rückseite des Galaxy S10 befinden sich ein Tele-, Weitwinkel- und Ultra-Weitwinkel-Objektiv
Galaxy S10: Mit diesen Foto-Tipps nutzt ihr die Triple-Kamera opti­mal aus
Lars Wertgen

Die Triple-Kamera des Galaxy S10 bietet viele Optionen, mit denen ihr Bilder verschönern könnt. Wir stellen euch einige davon vor.

Mit der Kamera des Galaxy S10 könnt ihr flüchtige Momente einfangen und in Zeitlupe festhalen
Galaxy S10: So erstellt ihr ein Video in Super­zeit­lupe
Lars Wertgen

Spannende Action-Sequenzen sind nach einem Wimpernschlag vorbei und kaum zu genießen. Dank der Superzeitlupe des Galaxy S10 fangt ihr diese ein.

Das Zurücksetzen des Systems funktioniert bei den drei Modellen der S10-Reihe gleich
Galaxy S10 (Plus) zurück­set­zen: Da müsst ihr tun
Lars Wertgen

Wir verraten euch, wie ihr euer Samsung Galaxy S10 auf die Werkseinstellungen zurücksetzt und wie ihr in den abgesicherten Modus gelangt.

Das Samsung Galaxy S10 (Bild) hat dem iPhone Xs eine Triple-Kamera voraus
Galaxy S10 vs. iPhone Xs: Die Top-Smart­pho­nes im Vergleich
Francis Lido

Samsung Galaxy S10 oder iPhone Xs – welches Smartphone ist empfehlenswerter? Unser Vergleich soll euch die Entscheidung erleichtern.

Samsung bietet euch mehrere Optionen, um einen Screenshot zu erstellen
Samsung Galaxy S10: So macht ihr einen Screens­hot
Lars Wertgen

Ihr erstellt auf eurem Samsung Galaxy S10 einen Screenshot im Handumdrehen – im wahrsten Sinne des Wortes. So geht es.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.