Samsung Galaxy A7: FCC-Eintrag deutet Release an

Die Samsung-Smartphones Galaxy A3 und A5 dürfen sich wohl bald über ihren großen Bruder A7 freuen
Die Samsung-Smartphones Galaxy A3 und A5 dürfen sich wohl bald über ihren großen Bruder A7 freuen

Der Letzte im Bunde von Samsungs neuer A-Familie kündigt sich an: Das Samsung Galaxy A7 ist in der Datenbank der US-amerikanischen Zulassungsbehörde FCC aufgetaucht, was auf einen nahenden Release des mutmaßlichen Top-Geräts aus Samsungs neuer Smartphone-Reihe schließen lässt.

Nachdem Samsung im vergangenen Monat bereits das Galaxy A3 und das A5 angekündigt hat, stellt sich mit dem Galaxy A7 nun auch das letzte Gerät aus dem neuen Smartphone-Trio in Aussicht. Wie SamMobile berichtet, steht das größte Smartphone der A-Reihe mittlerweile in der FCC-Datenbank. Zuvor tauchte das A7 bereits in einem Benchmark und auf der offiziellen Samsung-Homepage auf. Besonders viel verrät der FCC-Eintrag allerdings nicht über das Gerät.

Galaxy A7 offenbart seine Maße und LTE-Unterstützung

Demnach ist das Smartphone 150 Millimeter hoch und 75 Millimeter breit. Zudem unterstützt es die Standards NFC und LTE. Bisherige Gerüchte zu den technischen Spezifikationen besagen, dass das Display des Galaxy A7 5,5 Zoll in der Diagonale messen soll und mit 1920 x 1080 Pixeln in Full-HD auflöst. Im Inneren schlägt angeblich das Herz eines 64-Bit-fähigen Qualcomm Snapdragon 615 Prozessors. Auf der Rückseite des Galaxy A7 soll sich eine 13-Megapixel-Kamera befinden, während vorne eine 5-Megapixel-Kamera verbaut ist.

Da Samsung bereits verlauten ließ, dass das Galaxy A7 nur in bestimmten Regionen auf den Markt kommen wird, steht noch nicht fest, ob es auch hierzulande erscheint. Falls ja, dürfte sich der Einführungspreis auf circa 400 Euro belaufen.


Weitere Artikel zum Thema
Apple AirPods: Darum könn­ten die Kopf­hö­rer noch nicht verfüg­bar sein
Aktuell sollen die Apple AirPods noch nicht marktreif sein
Die AirPods lassen weiterhin auf sich warten: Angeblich hat Apple noch Probleme zu lösen, bevor die kabellosen Kopfhörer auf den Markt kommen.
HTC 11 soll Snap­dra­gon 835 und 8 GB RAM besit­zen
1
Noch ist nicht bekannt, ob das HTC 11 dem Design des HTC 10 ähnlich sein wird
Zum HTC 11 sind weitere Informationen geleakt. Laut den Informationen könnte es sich um ein wahres High-End-Smartphone handeln.
Xiaomi Redmi 4 Prime im Test
Jan Johannsen3
Her damit !13Das Xiaomi Redmi 4  Prime
8.3
Das Xiaomi Redmi 4 Prime ist das nächste Smartphone des chinesischen Herstellers mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Der Test.