Samsung Galaxy F: Release als Kampfansage ans iPhone 6?

Peinlich !138
Äußerlich wirkt es schlicht, doch die verbaute Hardware soll es zum iPhone 6-Konkurrenten machen
Äußerlich wirkt es schlicht, doch die verbaute Hardware soll es zum iPhone 6-Konkurrenten machen(© 2014 PhoneArena)

Ein neues und im Freien aufgenommenes Foto zeigt erneut das kürzlich gesichtete Samsung Galaxy F. Auch das neue Bild stammt hierbei wieder von einem PhoneArena-Leser, der es der US-Website zuspielte. Bei dem überaus kräftig ausgestatteten Gerät soll es sich um Samsungs Antwort auf das LG G3 und das iPhone 6 handeln – auch ein Release passend zum nächsten Apple-Smartphone wäre demnach durchaus denkbar.

Das Samsung Galaxy F erweckt auch auf dem neuen Foto von PhoneArena bereits einen ziemlich kompletten Eindruck. Dieses Mal im Hellen abgelichtet, ist abermals deutlich die metallische Rückseite mit der Optik von gebürstetem Aluminium zu erkennen. Sonst lehnt sich das Design des Galaxy F offenbar stark an das Galaxy S5 an und bietet keine wirklichen Überraschungen.

Hardware und Release-Termin auf iPhone 6 ausgerichtet?

Echte Überraschungen oder zumindest außerordentliche Leistung könnte aber das Innere des neuen Top-Modells von Samsung auffahren. Das Gerät, das sogar einem Gerücht nach die Galaxy S-Reihe beenden und ablösen könnte, soll nämlich offenbar als Alternative zu Apples neuem iPhone 6 ins Rennen geschickt werden: So ist nicht nur die verbaute Hardware den Gerüchten nach überaus stark dimensioniert, sondern auch der Release-Termin des Samsung Galaxy F könnte den Vermutungen nach in der Nähe des nächsten iPhones liegen – also um September. Bleibt nur die Frage, was dann mit dem ebenfalls erwarteten Galaxy Note 4 ist, zu dem es gerade erst eine Fülle neuer Infos gab.

Weitere Artikel zum Thema
Neues Mate­rial bei Samsung: Andere Cases oder Displays?
Guido Karsten
Bringt Samsung demnächst ein Metall-Smartphone, oder kommt gar eines mit flexiblem Display?
Samsungs Zahlen lassen nach – und der Konzern reagiert. Zwei neue Top-Smartphones sollen kommen: eines mit großem Display, eines aus neuem Material.
Galaxy Note 8, S5 und A5 (2016): Samsung stopft BlueBorne-Sicher­heits­lücke
Guido Karsten2
Auch das Galaxy S5 erhält den Schutz gegen BlueBorne
BlueBorne-Schutz für das Galaxy Note 8 und Co.: Um Smartphones vor der bedrohlichen Sicherheitslücke zu schützen, verteilt Samsung kleinere Updates.
Nach Kritik an iPhone-Dros­se­lung: Apple senkt Preise für Akku-Austausch
Felix Disselhoff1
UPDATEPeinlich !11Der Akku im iPhone 6s
Dass Apple bei iPhones mit alten Akkus die Performance reduziert, stößt auf Kritik. Das Unternehmen kündigt nun unter anderem ein iOS-Update an.