Samsung Galaxy J2 (2016) ist offiziell – Video demonstriert Smart Glow

Samsung enthüllt das Galaxy J2 (2016): Das Unternehmen aus Südkorea hat sein neues Einsteigermodell der Öffentlichkeit präsentiert. Das Smartphone verfügt über das sogenannte "Smart Glow"-Feature, das eine Vielzahl an Funktionen bietet.

Der Smart Glow-Ring des Galaxy J2 (2016) ist um die Kameralinse auf der Rückseite des Gehäuses positioniert. Wie Gerüchte bereits seit einer Weile nahelegen, soll der Ring durch Leuchten in verschiedenen Farben den Nutzer des Gerätes informieren können, wenn der Ladestand des Akkus sich dem Ende zuneigt, berichtet 9to5Google. Außerdem kann der Ring den Besitzer des Smartphones darauf hinweisen, wenn der interne Speicherplatz knapp wird oder das mobile Datenvolumen aufgebraucht ist.

Samrt Glow auch im Galaxy S8

Darüber hinaus ermöglicht der Ring die bessere Positionierung des eigenen Gesichts, wenn mit der Hauptkamera des Galaxy J2 (2016) Selfies aufgenommen werden sollen. Sobald das Gesicht mittig platziert ist, wird dies durch das Leuchten des Rings angezeigt. Sollte noch eine Nachjustierung nötig sein, seht Ihr dies daran, dass bestimmte Bereiche des Rings nicht leuchten. Gerüchten zufolge wird auch das Galaxy S8 über Smart Glow verfügen – bei dem Top-Smartphone soll der Funktionsumfang des Features aber noch größer ausfallen.

Im Übrigen handelt es sich beim Galaxy J2 (2016) um ein typisches Samsung-Smartphone für Einsteiger: Das Gerät besitzt ein 5-Zoll-Display mit HD-Auflösung, einen vierkernigen Prozessor und 1,5 GB RAM. Der interne Speicherplatz umfasst 8 GB und kann per microSD-Karte erweitert werden. Die hintere Kamera löst mit 8MP auf, während die Frontkamera 5-MP-Selfies ermöglicht. Als Betriebssystem ist Android Marshmallow vorinstalliert. Ein Feature ist die schnelle Datenverbindung LTE. Das Smartphone ist in Indien zum Preis von umgerechnet 145 Dollar erhältlich. Der Release in anderen Regionen ist offenbar nicht geplant.


Weitere Artikel zum Thema
Lenovo Phab 2 Pro: Project Tango-Smart­phone nun für 500 Euro erhält­lich
Michael Keller
Mit dem Lenovo Phab 2 Pro könnt Ihr beispielsweise Möbel vermessen
Das erste Project Tango-Smartphone ist nun auch in Deutschland erhältlich. Zum Release beträgt der Preis für das Lenovo Phab 2 Pro 499 Euro.
CURVED-Cast #25: Virtual-Reality-Porn in Sach­sen?!
Marco Engelien1
CURVED Cast 25
Im CURVED-Cast geht es heiß her, denn die Sachsen sind VR-Porn-Meister. Außerdem wundern sich Felix und Marco über Huaweis Update-Politik.
iPhone 7: Über­lebt es Flüs­sig­stick­stoff in einem Knet­ball?
Michael Keller5
Peinlich !8iPhone 7 Knete
Kennt Ihr intelligente Knete? TechRax schon. Der YouTuber verschließt darin ein iPhone 7, bevor er es Flüssigstickstoff aussetzt.