Samsung Galaxy J2 (2016) ist offiziell – Video demonstriert Smart Glow

Samsung enthüllt das Galaxy J2 (2016): Das Unternehmen aus Südkorea hat sein neues Einsteigermodell der Öffentlichkeit präsentiert. Das Smartphone verfügt über das sogenannte "Smart Glow"-Feature, das eine Vielzahl an Funktionen bietet.

Der Smart Glow-Ring des Galaxy J2 (2016) ist um die Kameralinse auf der Rückseite des Gehäuses positioniert. Wie Gerüchte bereits seit einer Weile nahelegen, soll der Ring durch Leuchten in verschiedenen Farben den Nutzer des Gerätes informieren können, wenn der Ladestand des Akkus sich dem Ende zuneigt, berichtet 9to5Google. Außerdem kann der Ring den Besitzer des Smartphones darauf hinweisen, wenn der interne Speicherplatz knapp wird oder das mobile Datenvolumen aufgebraucht ist.

Samrt Glow auch im Galaxy S8

Darüber hinaus ermöglicht der Ring die bessere Positionierung des eigenen Gesichts, wenn mit der Hauptkamera des Galaxy J2 (2016) Selfies aufgenommen werden sollen. Sobald das Gesicht mittig platziert ist, wird dies durch das Leuchten des Rings angezeigt. Sollte noch eine Nachjustierung nötig sein, seht Ihr dies daran, dass bestimmte Bereiche des Rings nicht leuchten. Gerüchten zufolge wird auch das Galaxy S8 über Smart Glow verfügen – bei dem Top-Smartphone soll der Funktionsumfang des Features aber noch größer ausfallen.

Im Übrigen handelt es sich beim Galaxy J2 (2016) um ein typisches Samsung-Smartphone für Einsteiger: Das Gerät besitzt ein 5-Zoll-Display mit HD-Auflösung, einen vierkernigen Prozessor und 1,5 GB RAM. Der interne Speicherplatz umfasst 8 GB und kann per microSD-Karte erweitert werden. Die hintere Kamera löst mit 8MP auf, während die Frontkamera 5-MP-Selfies ermöglicht. Als Betriebssystem ist Android Marshmallow vorinstalliert. Ein Feature ist die schnelle Datenverbindung LTE. Das Smartphone ist in Indien zum Preis von umgerechnet 145 Dollar erhältlich. Der Release in anderen Regionen ist offenbar nicht geplant.


Weitere Artikel zum Thema
Huaweis EMUI 5.1 erhält GoPro-Schnitt­soft­ware Quik
Michael Keller
Über die Gallerie des Huawei P10 gelangt Ihr zur Quik-App
Huawei und GoPro haben auf dem MWC 2017 eine Kooperation verkündet: Die Videoschnitt-App Quik soll fester Teil von EMUI 5.1 sein – auf dem Huawei P10.
Lenovo Moto G5 und G5 Plus im Test: das Hands-on [mit Video]
Stefanie Enge
Das Moto G5 (links) und das Moto G5 Plus (rechts) im Hands-on
Lenovo hat auf dem MWC in Barcelona die neuen Moto-Smartphones G5 und G5 Plus vorgestellt. Unseren Ersteindruck lest Ihr im Hands-on.
Oppo stellt fünf­fa­chen "verlust­freien Zoom" für Smart­pho­nes-Kame­ras vor
Her damit !8So möchte Oppo das Platzproblem des Teleobjektivs lösen
Linsen neu verbaut: Auf dem MWC 2017 hat Oppo eine Dual-Kamera präsentiert, die einen "verlustfreien Zoom" mit fünffacher Vergrößerung erlauben soll.