Samsung Galaxy J3 und J7 für 2018 sind offiziell

Das Samsung Galaxy J7 (2018) ist ein Phablet mit Mittelklasse-Ausstattung.
Das Samsung Galaxy J7 (2018) ist ein Phablet mit Mittelklasse-Ausstattung.

Samsung stellt neue Einsteiger-Smartphones vor: Das Galaxy J7 (2018) und das Galaxy J3 (2018) führen die Philosophie des Unternehmens bezüglich der Galaxy-J-Reihe fort. Beide Geräte bieten eine grundlegende Ausstattung für den kleinen Geldbeutel.

Das Galaxy J7 (2018) ist mit seinem 5,5-Zoll-Display bereits ein Phablet, bietet aber nur HD-Auflösung, wie Samsung in seinem Newsroom bekannt gibt. Als besonderes Feature hebt das Unternehmen aus Südkorea die beiden Kameras auf Vorder- und Rückseite hervor, die jeweils mit 13 MP auflösen. Sie sollen nicht zuletzt bei schlechten Lichtverhältnissen gute Bilder ermöglichen – denn in solchen Situationen machen Nutzer Samsung zufolge die meisten Fotos, zum Beispiel in Restaurants und auf Konzerten.

Lange Akkulaufzeit versprochen

Das Galaxy J3 (2018) verfügt über einen Bildschirm mit der Diagonale von 5 Zoll, der ebenfalls in HD auflöst. Die Hauptkamera löst lediglich mit 8 MP auf, die Frontkamera ermöglicht 5-MP-Selfies. Wie die neue Ausführung des Galaxy J7 soll auch das Galaxy J3 einen "lang haltenden" Akku bieten. Wie groß die Kapazität genau ausfällt, verschweigt Samsung in seiner Presseerklärung; auch zu den verbauten Prozessoren oder zu RAM und internem Speicherplatz gibt es keine Informationen. Gerüchten zufolge arbeitet im J7 der Exynos 7870, der auf 2 GB RAM und 16 GB Speicherplatz zugreifen kann.

Vermutlich werden Galaxy J7 (2018) und Galaxy J3 (2018) zum Marktstart ähnlich viel kosten wie die vor einem Jahr präsentierten Vorgänger, berichtet Android Police. Zur Erinnerung: Das J3 von 2017 startete zum Preis von 150 Dollar, für das J7 (2017) verlangte Samsung anfänglich rund 220 Dollar. Die Geräte sollen noch "Anfang Juni" 2018 in den USA erhältlich sein. Ob sie auch in Europa erscheinen, ist derzeit noch nicht bekannt.

Mit dem Galaxy J3 (2018) bedient Samsung die Einsteiger-Klasse(© 2018 Samsung)

Weitere Artikel zum Thema
Samsung Galaxy S8 erhält Update mit AR Emojis und Super­zeit­lupe
Lars Wertgen
Auch auf dem Galaxy S8 stehen nun AR Emojis zur Verfügung
Die AR Emojis und Superzeitlupe sind da: Samsung schenkt dem Galaxy S8 zwei Kamera-Features des Galaxy S9 – mit einer kleinen Einschränkung.
Galaxy Note 8: Update bringt AR Emojis und Super­zeit­lupe
Christoph Lübben
Das Galaxy Note 8 (Bild) bekommt Features des Note 9
Das Galaxy Note 8 erhält ein großes Update, das gleich zwei neue Features im Gepäck hat. Allerdings funktionieren AR Emojis nur mit Einschränkungen.
Samsung-Event im Okto­ber: Kommt das Galaxy A9 Star Pro mit vier Kame­ras?
Lars Wertgen1
Samsung erweitert womöglich seine Galaxy-A-Serie, zu der auch das A8 (Foto) zählt
Zieht Samsung im Oktober mit dem Galaxy A9 Star Pro ein echtes Ass aus dem Ärmel? Das Smartphone soll auf der Rückseite über vier Kameras verfügen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.