Samsung Galaxy S11 Kamera: Zoom und Auflösung könnten neue Standards setzen

Her damit15
Die Linsen der Samsung Galaxy S11 Kamera sind wie in einem Periskop seitlich angeordnet.
Die Linsen der Samsung Galaxy S11 Kamera sind wie in einem Periskop seitlich angeordnet.(© 2019 Samsung)

Insidern zufolge kommt die neue Samsung Galaxy S11 Kamera im Vergleich zum Vorgänger ordentlich getunt daher. Das berichtet zumindest das südkoreanische Portal The Elec und darüber hatten auch wir schon spekuliert. Angeblich soll das Nachfolgemodell des Flaggschiffs Galaxy S10 mit fünffachem optischem Zoom und einer 108 Megapixel-Kamera ausgestattet sein.

Ihr fragt euch, woher diese Info stammt? Samsungs Schwesterfirma Samsung Electro-Mechanics begann bereits im Mai dieses Jahres mit der Massenproduktion von Kameramodulen mit optischem Fünffachzoom. Diese wurden auch schon in Smartphones wie dem Oppo Reno oder der Huawei P30-Serie verbaut. Es wäre also schon eine sehr große Überraschung, würde die Samsung Galaxy S11 Kamera ohne das "hauseigene" Feature an den Start gehen.

Die neue Technik ist eine beachtliche Neuerung. Denn bisher war eine derartige optischen Zoomstufe nur mit Abstrichen zu realisieren: Für immer stärkere Vergrößerungen müssen immer mehr Linsen verbaut werden. Die Smartphone-Kamera sähe also ab einer gewissen Stufe aus wie ein regulärer Fotoapparat mit einem hervorstehenden Objektiv. Die Galaxy S11 Kamera soll allerdings zu einem fünffachen optischen Zoom fähig sein, aber eben nicht hervorstehen.

Samsung Galaxy S11 Kamera: Fünffach optischer Zoom und 108 Megapixel

Wenn ihr euch fragt, wie das möglich ist: Hier kommt die Antwort. Die Entwickler wendeten einen Kniff an, der bereits in einigen Kompaktkameras von Minolta Anwendung fand. Anstatt die Linsen in einer Linie parallel zur Blickrichtung anzuordnen, wurden sie im Gehäuse quer verbaut, um Platz zu sparen. Das von vorne eintreffende Licht wird dabei durch ein Prisma seitlich weitergeleitet und verarbeitet, wie ihr oben im Bild sehen könnt.

Die Qualität des optischen Zooms ist mit einem digitalen Zoom nicht zu erreichen. Auch bei starken Vergrößerungen geht kaum Bildschärfe verloren, weswegen die Entwickler weiter an Umsetzungsformen wie dem Periskopzoom tüfteln. Aber was ist eigentlich der Unterschied zwischen digitalem und optischem Zoom? Und warum ist ein fünffacher optischer Zoom so besonders?

Optischer Zoom: Was ist das überhaupt?

Die meisten Smartphones können heutzutage viel weiter zoomen als bis zu einer fünffachen Vergrößerung. Mit dem Huawei P30 Pro beispielsweise ist es möglich, sogar zehnfach zu zoomen.

In diesem Fall handelt es sich allerdings nicht um einen puren optischen, sondern um einen Hybrid-Zoom. Das endgültige Foto wird dabei von dem Smartphone aus digitalem und optischem Zoombild erstellt. Digitaler Zoom bedeutet, dass der Bildausschnitt einfach wie in einem Bildbearbeitungsprogramm vergrößert wird – mit dementsprechenden Einbrüchen bei der Qualität. Ein optischer Zoom hingegen vergrößert den Bildausschnitt mithilfe von Objektiven und bringt das Motiv mit wenig Qualitätseinbußen näher vor die Linse. Dass die Samsung Galaxy S11 Kamera also wahrscheinlich mit einem fünffachen, rein optischen Zoom ausgestattet sein wird, sollte alle Hobbyfotografen unter euch gewaltig freuen.

Ein weiterer Grund zur Freude ist der 108 Megapixel-Sensor, der in der Samsung Galaxy S11 Kamera verbaut werden könnte. Im August gab der südkoreanische Hersteller bekannt, die Entwicklung des ersten 108 Megapixel-Sensor für Smartphone-Kameras abgeschlossen zu haben.

Die Vermutung, dass dieser auch im Galaxy S10 Nachfolger angewendet werden könnte, ist aber mit Vorsicht anzustellen. Schließlich sind die derzeitigen Flaggschiffe von Samsung "nur" mit einer 12 Megapixel-Kamera ausgestattet. Der Schritt von 12 auf 108 Megapixel wäre also schon ein sehr beachtlicher. Wie auch immer die neue Samsung Galaxy S11 Kamera aussehen wird: Wir halten euch auf dem Laufenden.


Weitere Artikel zum Thema
Samsung Galaxy S11 Release: An diesem Tag findet wohl die Enthül­lung statt
Francis Lido
Das Galaxy S11 bekommt wohl wie das Note 10 (Bild) ein zentral platziertes Punch-Hole
Wann findet der Release des Samsung Galaxy S11 statt? Zumindest der Termin für die Enthüllung ist nun offenbar durchgesickert.
Galaxy S10 und Note 10 Lite: So viel kosten die Budget-Flagg­schiffe
Lars Wertgen
Zur aktuellen Galaxy-S10-Serie gesellt sich angeblich schon bald das Galaxy S10 Lite
Samsung stellt bald wohl das Galaxy S10 Lite und Note 10 Lite vor. Was die beiden günstigen Versionen der Top-Smartphones kosten, verrät ein Händler.
Galaxy A51 Upda­tes nur quar­tals­weise – behan­delt Samsung das A50 besser?
Martin Haase
Wird das Galaxy A50 von Samsung etwa besser behandelt das das A51?
Vielleicht wird es dieses Jahr noch vorgestellt: das Galaxy A51. Es kommen immer mehr Infos ans Licht, doch eine bestimmte irritiert.