Samsung Galaxy S11 wird ein "Stück Kunst'"

Her damit18
Das Samsung Galaxy S11 könnte sich deutlich vom Vorgänger unterscheiden (Bild: S10 Plus)
Das Samsung Galaxy S11 könnte sich deutlich vom Vorgänger unterscheiden (Bild: S10 Plus)(© 2019 CURVED)

Kommt das Samsung Galaxy S11 in einem Design, das sich stark vom Vorgänger unterscheidet? Dies könnte zumindest der Codename andeuten, den der Hersteller seinem für 2020 geplanten Top-Modell verpasst hat. Womöglich wartet Samsung aber nicht bis zum nächsten Jahr mit dem Design-Update. Das Galaxy Note 10 könnte bereits in neuer Optik daherkommen.

Der Codename für das Galaxy S11 ist "Picasso", verkündet Leak-Experte Ice Universe auf Twitter. Somit hat Samsung das Top-Modell nach einem großen Künstler benannt, der verschiedene Talente besaß. Bekannt ist Picasso aber besonders für abstrakte Kunst – bleibt zu hoffen, dass dies nicht der Grund für den Codenamen ist. Zum Vergleich: Das Galaxy S10 mit dem Display, das fast die gesamte Vorderseite einnimmt, hat der Hersteller "Beyond" genannt.

Kommt die ausfahrbare Kamera?

Wir gehen allerdings nicht davon aus, dass sich das Design des Samsung Galaxy S11 komplett vom Vorgänger unterscheidet. Große optische Neuerungen gibt es bei der S-Reihe in der Regel nur alle zwei Jahre. Erst 2021 dürfte es also so weit sein. Womöglich deutet "Picasso" darauf hin, dass Samsung die "große Kunst" vollbringt, sich vom Loch im Display zu verabschieden, in dem die Frontkamera beim S10 untergebracht ist. Mit dem Galaxy A80 ist bereits ein Mittelklasse-Modell offiziell, das stattdessen auf eine ausfahrbare Kamera setzt – die sich drehen kann.

Die ausfahrbare Kamera (oder sonstige Design-Änderungen) könnte Samsungs Oberklasse allerdings schon im Spätsommer 2019 erreichen. Offenbar trägt das Galaxy Note 10 den Codenamen "Da Vinci" – und ist somit ebenfalls nach einem großen Künstler benannt. Ice Universe hat zudem bereits angedeutet, dass uns in diesem Jahr noch spannende Veränderungen erwarten. Im zweiten Halbjahr von 2019 soll es einen Durchbruch hinsichtlich der Optik von Smartphones geben.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S20 Ultra – Foto gele­akt: So Ultra ist die Kame­raqua­li­tät
Christoph Lübben
Das Galaxy S20 Utra könnte deutlich bessere Fotos machen als die Vorgänger (Foto: Galaxy S10+)
Das Galaxy S20 Ultra trifft mitten ins Auge: Ein geleaktes Beispiel-Foto soll euch zeigen, wie gut die 108-MP-Kamera des Top-Modells ist.
Galaxy S20: Der neue Nacht­mo­dus im direk­ten Vergleich mit dem S10
Christoph Lübben
Die Kamera des Samsung Galaxy S10 soll der des Galaxy S10 nicht in jedem Fall unterlegen sein? Wir zweifeln das an
Fotos auf Twitter sollen die Kameraqualität des Samsung Galaxy S20 zeigen. Demnach ist das Flaggschiff aber nicht immer besser als sein Vorgänger.
Galaxy S20 Ultra: Fast-Char­ging-Fans dürfen sich freuen
Guido Karsten
Her damit8Auch das Zubehör des Galaxy S20 Ultra (inoffizielle Abbildung) wird offenbar High End
Das Galaxy S20 Ultra wird der neue Superlativ im Smartphone-Angebot von Samsung. Das gilt offenbar auch für das beiliegende Ladegerät.