Samsung Galaxy S20 in Gold: Diese Preise schockieren euer Konto

Galaxy S20 und Co. gibt es direkt von Samsung nicht in Gold
Galaxy S20 und Co. gibt es direkt von Samsung nicht in Gold(© 2020 CURVED)

Wenn James-Bond-Schurke Goldfinger dieses Smartphone sieht, greift er direkt zu: Ein britischer Smartphone-Veredler verkauft das Galaxy S20 in einer vergoldeten Version. Der Preis hat es in sich, ist aber deutlich niedriger als die exklusive S20-Variante aus Russland.

Bei Goldgenie könnt ihr die neue Galaxy-S20-Serie in einer besonders ausgefallenen Optik kaufen. Das Smartphone ist nahezu komplett mit 24-karätigem Gold überzogen. Lediglich das Kamera-Modul und natürlich das Display sind nicht veredelt, wie ihr im Bild unter diesem Absatz seht.

Bei der Vorstellung des Galaxy S20 hatte es Kritik bezüglich der angebotenen Farbvarianten gegeben. Samsung gibt sich in diesem Jahr relativ zurückhaltend – von einer roten Version einmal abgesehen, die es aber nur in ausgewählten Regionen gibt. Der Vorwurf trifft auf das vergoldete Handy wohl nicht zu.

Nichts für kleine Geldbeutel

Die Exklusivität hat allerdings auch ihren Preis. Das Galaxy S20 gibt es für 3397 Britische Pfund, was etwa 3920 Euro entspricht. Für das Galaxy S20+ müsst ihr 3597 Pfund (4150 Euro) und für das Galaxy S20 Ultra 3797 Pfund (4380 Euro) investieren. Die vergoldeten Handys sind also wohl nur etwas für diejenigen, die beim Preis des normalen S20 Ultra nicht schon aufgeschrien haben. Samsung verlangt für sein absolutes Top-Modell nämlich schon stolze 1349 Euro. Ihr bekommt es in Grau oder in Schwarz. Ist euch der Aufpreis für ein Gold-Handy wert?

Der Anbieter liefert euch euer neues Smartphone in einer edlen Lederbox und mit einem Zertifikat, das die Echtheit bestätigten soll. Goldgenie ist übrigens kein Unbekannter. Das Unternehmen verkauft vergoldete Galaxy-Handys bereits seit vielen Jahren; den Anfang machte das Galaxy S4.

Wenn Galaxy S20 und ein Auto gleichviel kosten

Wer sich beim Kauf eines Smartphones gar keine preislichen Grenzen setzt, schaut aber zum russischen Veredler Caviar. Dieser bietet ebenfalls exklusive Modelle an. Im Angebot sind diverse Goldverzierungen und Handys aus echtem Pythonleder (im Bild über diesem Absatz). Die meisten Geräte kosten um die 5000 US-Dollar (etwa 4700 Euro), während ihr für eine Joker-Kollektion des Galaxy S20 Ultra mehr als 40.000 US-Dollar (knapp 36.000 Euro) investieren müsstet. Wir wissen nicht, wie es euch geht, aber wir verzichten dann doch lieber auf ein exklusives Handy und kaufen uns ein Auto.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S20, S10 und Co.: Dieses Update lässt die Flagg­schiffe von der Leine
Francis Lido
Die Note-20-Reihe bietet Wireless Samsung Dex schon ab Werk
Samsung DeX kabellos nutzen – das ist jetzt endlich auch auf Galaxy S20, S10 und Co. möglich. Voraussetzung dafür ist das Update auf One UI 2.5.
Android 11 für Galaxy S20(+): Samsung testet das Update bereits
Francis Lido
Wann bekommt die Galaxy-20-Reihe Android 11 und One UI 3.0?
Im Netz ist ein Samsung Galaxy S20+ mit Android 11 aufgetaucht. Dürfen wir uns also bald über das entsprechende Update freuen?
Galaxy S20 als Perso­nal­aus­weis: Neues Feature für 2020 ange­kün­digt
Christoph Lübben
Smart6Das Galaxy S20 wird das erste Handy sein, mit dem ihr euren Personalausweis digitalisieren könnt
Das Samsung Galaxy S20 könnte eure Geldbörse bald komplett ersetzen. Den Anfang macht noch 2020 ein digitaler Personalausweis.