Samsung Galaxy S6 und HTC One M9 im Kamera-Vergleich

Her damit !48
Links 16 MP mit OIS, rechts 20 MP
Links 16 MP mit OIS, rechts 20 MP(© 2015 CURVED Montage)

Eines der im Alltag wichtigsten Features eines Smartphones ist deren Kamera und die Qualität der Fotos, die mit dieser aufgenommen werden. Hier unterscheiden sich das Galaxy S6 und das One M9 auf dem Papier doch deutlich. Damit Ihr Euch buchstäblich ein Bild davon machen könnt, wie mit beiden Top-Modellen geknipste Fotos und geschossene Videos aussehen, haben wir auf dem MWC-Showfloor auf den Auslöser gedrückt.

HTC One M9

HTCs Flaggschiff ist rückseitig mit einer gewaltigen 20 MP-Kamera ausgestattet, die aber ohne optischen Bildstabilisator auskommen muss. Vorne haben wir es mit einem 4 MP-Ultrapixel-Modul zu tun. Grundsätzlich gefallen die mit dem One M9 geschossenen Fotos gut, zumal wenn wir berücksichtigen, dass die Lichtverhältnisse am HTC-Messestand auf dem MWC eher suboptimal waren. Besonders das Selfie, aufgenommen mit dem 4 MP-Ultrapixelkamera auf der Front, besticht mit guter Schärfe und ausreichender Helligkeit. Das Testvideo in 1080p hingegen überzeugt uns nicht so sehr.

Alle Testbilder und das Video haben wir in unsere Dropbox geladen. Wer es genau wissen möchte, kann sich die unbehandelten Dateien auch zur intensiven Betrachtung dort herunterladen.

Samsung Galaxy S6

Anders als HTC verbaut Samsung im Galaxy S6 "nur" eine 16 MP-Kamera, die wartet dafür aber mit optischem Bildstabilisator und einer lichtintensiven f/1.9-Blende auf. Die Ergebnisse können sich mehr als sehen lassen: Gestochen scharf und besonders klar wirken die mit der S6-Rückkamera geknipsten Aufnahmen. Beeindruckend auch das 1080p-Video mit 60 Bildern pro Sekunde - auch wenn es mit ein, zwei kleinen Rucklern zu kämpfen hat.

Auch die unbearbeiteten Bilder und Videos vom Galaxy S6 findet Ihr in unserer Dropbox.

Für ein Fazit zu den Kamera-Qualitäten des Galaxy S6 und des One M9 ist es an dieser Stelle freilich noch zu früh: Zu unterschiedlich waren die Lichtverhältnisse und Rahmenbedingungen an den jeweiligen Messeständen von HTC und Samsung, als dass wir uns jetzt schon festlegen möchten, welche Knipse die Nase vorn hat. Wir glauben, leichte Vorteile bei dem koreanischen Smartphone sehen zu können, werden das aber in den kommenden Wochen in unseren ausführlichen Tests beider Geräte nachprüfen.


Weitere Artikel zum Thema
Samsung DeX verwan­delt das Galaxy S8 in einen PC-Ersatz
Das Bindeglied zwischen Smartphone und Monitor: Samsung "Docking Experience", kurz DeX.
Um das Galaxy S8 stärker als Arbeitsgerät zu etablieren, hat Samsung die DeX Station präsentiert. Das Modul verwandelt das Smartphone in einen PC.
Gear 360 (2017): Die zweite Gene­ra­tion der 360-Grad-Kamera filmt in 4K
Jan Johannsen
Die Gear 360 (2017) funktioniert mit vielen Android-Geräten und iPhones.
Samsung hat die zweite Generation seiner 360-Grad-Kamera Gear 360 vorgestellt, die in 4K aufnimmt und Euch Livestreams ermöglicht.
Mehr Immer­sion, mehr Kontrolle: Samsung bringt Gear VR mit Control­ler raus
Die größte Neuerung an der Gear VR ist der beiliegende Controller.
Die Samsung Gear VR erhält 2017 ebenfalls ein Update. Für mehr Kontrolle und einfachere Navigation legt Samsung der VR-Brille einen Controller bei.