Samsung Galaxy S7 Edge überlebt 16 Stunden langen Tauchgang

Smartphone im Glas: Der YouTuber Unbox Therapy hat das Samsung Galaxy S7 Edge in ein Einmachglas voll Wasser gesteckt und abgewartet. Die Frage: Wie lange übersteht das Topmodell unter Wasser? Sein überraschendes Ergebnis: Ungefähr 32-mal so lang wie die vom Hersteller angegebene Maximaldauer.

Das Galaxy S7 Edge ist wasserdicht: Laut Samsung übersteht es in einer Tiefe von maximal 1,5 Metern, sollte dabei aber nicht länger als 30 Minuten unter Wasser verbringen. Unbox Therapy wollte aber wissen, ob das Premium-Smartphone nicht doch auch längere Tauchphasen überlebt. Zu diesem Zweck hat er das Gerät einfach über Nacht im Glas eingelegt und das Ganze gefilmt.

Fake nicht ausgeschlossen

16 Stunden hat das Galaxy S7 Edge so unter Wasser verbracht – im Video als Zeitrafferaufnahme zu sehen. Bevor das Testmodell das Einmachglas verlassen darf, haben sich bereits Luftbläschen auf der Hülle abgesetzt. Dann kommt der Moment der Wahrheit, doch ein kurzer Blick ergibt schnell, dass das Smartphone die Prozedur unbeschadet überstanden hat.

Wie es scheint, macht dem Galaxy S7 Edge also auch ein längerer Tauchgang nichts aus. Allerdings hat es die Zeit auch nur in sehr geringer Tiefe verbracht, sodass der Wasserdruck nicht besonders hoch gewesen ist. Zudem ist nicht auszuschließen, dass bei dem Test trotz angeblicher Zeitrafferaufnahme getrickst wurde. Wer jetzt zu Hause den Test nachmachen möchte, sei daher gewarnt: Ihr handelt auf eigene Gefahr.


Weitere Artikel zum Thema
Android: Sicher­heits­lücke gewährt Hackern volle Kontrolle über Smart­pho­nes
1
Peinlich !11Nextbit Robin, Smartphone, cloud
Vollzugriff dank "Clickjacking": Durch eine Android-Sicherheitslücke können Hacker unbemerkt die komplette Kontrolle über ein Smartphone bekommen.
Far Cry 5 ange­kün­digt: Erster Trai­ler liefert Infos zur Story
2
Far Cry 5 spielt im fiktiven Hope County
"Far Cry 5" wurde offiziell enthüllt: Dem Ankündigungs-Trailer zufolge muss sich der Held in den USA gegen einen fanatischen Kult zur Wehr setzen.
iPhone 8: Apple soll an eige­nem Chip für Siri arbei­ten
14
Siri könnte durch einen eigenen Prozessor auch neue Features erhalten
Ein Prozessor für Siri: Apple soll an einem KI-Chip arbeiten, der vielleicht sogar schon im iPhone 8 verbaut wird und Sprachbefehle verarbeitet.