Samsung Galaxy Tab A: Update auf Android 8.1 Oreo rollt aus

Das Samsung Galaxy Tab A (2016) läuft ab Werk mit Android Marshmallow
Das Samsung Galaxy Tab A (2016) läuft ab Werk mit Android Marshmallow(© 2016 Samsung)

Samsung denkt auch an sein "altes Eisen": Der Hersteller aus Südkorea rollt aktuell für das Galaxy Tab A (2016) das Update auf Android 8.1 Oreo aus. Mit der Aktualisierung soll das Tablet außerdem wieder sicherer werden.

Neben Android 8.1 Oreo enthält die Software außerdem das Sicherheitsupdate von Google für den Monat November 2018, berichtet Android Police. Alle bis dahin bekannten Sicherheitslücken sollten also geschlossen werden. Darüber hinaus beinhaltet die neue Firmware die Benutzeroberfläche Samsung Experience in der Version 9.5. Offenbar führt das Update auf dem Galaxy Tab A (2016) tatsächlich zu einem Leistungsschub.

Größer als 1 GB

Zu den neuen Features gehört etwa die Möglichkeit, durch längeres Drücken auf ein App-Icon bestimmte Aktionen direkt ausführen zu können. Die Firmware hat den Umfang von 1,2 GB. Entsprechend ladet ihr das Update am besten dann auf euer Galaxy Tab A (2016), wenn es mit einem WLAN verbunden ist. Für wichtige Daten legt ihr am besten ein Backup an, bevor ihr den Update-Prozess startet.

Besitzer des Galaxy Tab A (2016) wird es sicherlich freuen, dass Samsung dem Tablet noch ein Update spendiert. Das ist für ein mehr als zwei Jahre altes Mittelklasse-Gerät längst keine Selbstverständlichkeit. Nutzer von High-End-Geräten sind es schon eher gewöhnt, mit Aktualisierungen bedacht zu werden: Das Galaxy S9 und das Galaxy Tab S4 beispielsweise haben erst unlängst das Sicherheitsupdate für Dezember 2018 erhalten.


Weitere Artikel zum Thema
Google Maps trifft Über­set­zer: Nie wieder lost in trans­la­tion
Guido Karsten
Google Maps bietet auf Reisen allerhand Unterstützung
Google Maps ist eine äußerst nützliche App. Ein Update fügt nun eine weitere Funktion hinzu, die gerade Auslandsreisen einfacher gestalten kann.
Galaxy Note 11: Sorgt diese Design-Ände­rung für noch mehr Bild­flä­che?
Francis Lido
Das Galaxy Note 11 erhält wohl ein deutlich kleineres Punch Hole als der Vorgänger (Bild)
Bei Galaxy Note 11 und Co. könnte die Frontkamera enorm platzsparend untergebracht sein. Das ließe mehr Platz für die eigentliche Bildfläche.
Galaxy Fit Update spen­diert dem Fitness­tra­cker span­nende neue Featu­res
Martin Haase
Ein Galaxy Fit Update spendiert dem Fitnesstracker neue Funktionen.
Habt ihr beim Galaxy Fit noch was vermisst? Samsung spendiert dem Galaxy Fit per Update neue Funktionen. Ist euer Wunsch dabei?