Samsung Smart Home soll Heimvernetzung vorantreiben

Den gesamten Haushalt mit einer einzelnen App steuern – darauf arbeitet der Elektronikhersteller und Smartphone-Marktführer Samsung hin. Mit der neu veröffentlichten Smart Home App gehen die Koreaner laut GIGAOM nun einen entscheidenden Schritt in Richtung Heimvernetzung.

Der alte Traum von der vollständigen Steuerung des Haushalts per App scheint wieder einmal in greifbare Nähe zu rücken. Viele Geräte von Samsung sind bereits jetzt internetfähig, nun soll Samsung Smart Home sie vernetzen, wenngleich zunächst nur in Korea und den USA. Vorgefertigte Profile für Nacht oder Arbeitszeit lassen sich per Sprachsteuerung einstellen: Ein „Gute Nacht!“ kann so beispielsweise das Licht dämmen und den Fernseher abschalten.

Ein geschlossenes System für Samsung

Samsungs neue App erlaubt Euch, mit Eurem Galaxy S5 Euren Samsung Kühlschrank, Eure Samsung Waschmaschine oder Euren Samsung Smart-Fernseher zu bedienen. Demnächst sollen sich auch noch Samsung Smart Bulb, Samsung Klimaanlage und Samsung Staubsauger-Roboter dazugesellen. Auf die Vernetzung mit Geräten anderer Hersteller geht Samsung derzeit noch nicht ein – ein Problem für die meisten Haushalte, das die Firma aus Seoul lösen sollte, will sie nicht einen großen Teil ihrer potenziellen Kunden abschrecken. Wünschenswert wäre dafür eine Zusammenarbeit mit der AllSeen Alliance, in der sich Hersteller wie Panasonic und LG um einen gemeinsamen Standard bemühen.

Weitere Artikel zum Thema
Galaxy Note 8, S5 und A5 (2016): Samsung stopft BlueBorne-Sicher­heits­lücke
Guido Karsten2
Auch das Galaxy S5 erhält den Schutz gegen BlueBorne
BlueBorne-Schutz für das Galaxy Note 8 und Co.: Um Smartphones vor der bedrohlichen Sicherheitslücke zu schützen, verteilt Samsung kleinere Updates.
Galaxy S5 erhält Sicher­heits­up­date für Juli in Europa
Christoph Lübben4
Das Galaxy S5 aus dem Jahr 2014 ist offenbar immer noch weit verbreitet
Für das Samsung Galaxy S5 ist eine neue Aktualisierung verfügbar. Enthalten ist das Sicherheitsupdate für Juli, das mehrere Lücken im System schließt.
Samsung Galaxy S5 und J3 (2016) erhal­ten März-Sicher­heits­up­da­tes
Guido Karsten3
Zum Release lief das Galaxy S5 noch mit Android 4.4.2 KitKat
Zwischen dem Galaxy S5 und dem Galaxy J3 (2016) liegen etwa zwei Jahre. Beide Geräte erhalten aber nun von Samsung ein aktuelles Sicherheitsupdate.