Samsung soll faltbares Smartphone mit zwei Bildschirmen bauen

So mancher Patentantrag von Samsung hat in der Vergangenheit bereits die Fantasie angeregt und uns von ausklappbaren und aufrollbaren Bildschirmen träumen lassen. Nun könnte es endlich so weit sein, dass die Koreaner wirklich ein Smartphone mit solch futuristischer Technik bauen: Wie SamMobile erfahren haben will, arbeitet Samsung nämlich gerade an einem solchen Projekt.

Der geheime Codename der Unternehmung soll demnach "Project Valley" (zu Deutsch: "Projekt Tal") lauten und bereits einen direkten Hinweis auf die Spezialität des mysteriösen Gerätes liefern. So könnte es laut SamMobile sein, dass das Smartphone von der Seite wie der Buchstabe V oder auch ein Tal im Querschnitt aussieht – und dass es wie ein Buch auf- und zugeklappt werden kann.

Smartphone mit aufklappbarem Doppel-Display

Auf der Innenseite des auseinanderklappbaren Smartphones könnten dem Bericht zufolge zwei Displays liegen, die nebeneinander eine große Bildschirmfläche ergeben. Ein sehr ähnliches Konzept gab es bereits in einem älteren Samsung-Werbefilm zu sehen, den die Koreaner auf der CES 2013 zeigten. Das darin enthaltene Modell besaß allerdings auch noch auf einer seiner Außenseiten einen Bildschirm.

Zwar soll Project Valley noch recht jung sein, doch gab es bereits vor einiger Zeit Gerüchte darüber, dass Samsung schon 2016 Geräte mit faltbarem Bildschirm auf den Markt bringen möchte. Auch der koreanische Nachbar LG ließ vor einiger Zeit ähnliche Ambitionen durchblicken. Wir sind gespannt, was aus Project Valley wird und ob wir beim MWC 2016 womöglich bereits das Samsung Galaxy S7 Valley aufklappen dürfen.


Weitere Artikel zum Thema
LG Q8: Auch das kleine LG V20 wird nicht in Deutsch­land erschei­nen
5
Deutsche Verbraucher gingen schon beim LG V20 leer aus
Das LG Q8, eine kleine und wasserdichte Version vom LG V20, erscheint in "europäischen Schlüsselmärkten" und Asien. Deutschland zählt nicht dazu.
Google verspricht elf Smart­pho­nes mit Daydream-VR bis Ende des Jahres
3
Google Daydream VR kann bereits mit sechs verschiedenen Smartphones genutzt werden
Bis zum Ende des Jahres 2017 sollen elf Smartphones Google Daydream-VR unterstützen. Acht davon sind offenbar schon bekannt.
Galaxy S8 Plus soll Spiele-Entwick­lern mehr Geld brin­gen als iPhone 7 Plus
Guido Karsten1
Das Galaxy S8 Plus bringt offenbar nicht nur Samsung Geld ein
Samsung schlägt Apple: Das Galaxy S8 Plus ist für Entwickler von Smartphone-Spielen offenbar ein besonders wichtiges Zugpferd.