Samsung U Flex: Kopfhörer mit Taste für Bixby und S Health vorgestellt

Kopfhörer für sportliche Aktivitäten: Die Samsung U Flex sind offiziell. Ausgestattet sind diese mit einer Halterung für den Nacken. Zudem gibt es eine Sondertaste mit verschiedenen Funktionen. Für die Aufbewahrung hat sich der Hersteller auch etwas einfallen lassen, das Kabelsalat verhindern dürfte.

Die Samsung U Flex besitzen einen flexiblen Bügel, den Ihr um den Nacken legen könnt, berichtet das Unternehmen in seinem Newsroom. An dieser Halterung befinden sich auch Buttons zur Bedienung der Kopfhörer. Neben den Tasten für die Lautstärkeregelung, das Ein/Ausschalten und die Wiedergabe/Pause gibt es auch noch einen "Features Button", durch den Ihr beispielsweise die Assistenz Bixby oder Programme wie S Health und S Voice auf einem gekoppelten Smartphone starten könnt.

Magnet sorgt für Ordnung

Der Bügel selbst könne bis zu 100 Grad verbogen werden und sollte daher auch beim Transport in kleinen Taschen keine Schäden davontragen. Geschützt sind die Kopfhörer auch vor dem Eindringen von Wasser, wobei genaue Angaben an dieser Stelle fehlen. Wenn Ihr eine Benachrichtigung erhaltet, soll das Gadget vibrieren können, um Euch darauf hinzuweisen. Die In-Ear-Hörer selbst sind auf der Rückseite magnetisch und lassen sich zusammenstecken, damit sich möglichst kein Kabelsalat beim Transport bildet.

Die Samsung U Flex können via Bluetooth mit Eurem Smartphone verbunden werden. Einem kurzen Video zufolge, das Ihr oberhalb dieses Artikels findet, verfügen die Kopfhörer dabei über eine hohe Reichweite. Allerdings ist nicht klar, ob damit Bluetooth 5.0 gemeint ist. Zur Akkulaufzeit gibt es noch keine Angaben. Offen bleibt auch, wann der Marktstart der Gadgets in Deutschland erfolgt. Zudem hat Samsung noch keinen Verkaufspreis genannt.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy M21: Samsungs Spar-Smart­phone hat wohl uner­war­tet viel Power
Guido Karsten
Der Nachfolger des Galaxy M20 (Bild) erhält offenbar einen recht leistungsstarken Chipsatz
Mit dem Galaxy M21 bereitet Samsung wohl ein neues Smartphone für preisbewusste Nutzer vor. Dessen Chipsatz könnten wir bereits vom Galaxy A51 können.
Samsung Galaxy S20 in Pink, aber nicht in Schwarz: Pres­se­bil­der gele­akt
Francis Lido
Die Vorgänger von S20 und S20+ sind beide in Schwarz erhältlich
Das Galaxy S20 in Pink dürfte gerade die weiblich Kundschaft ansprechen. Aber müssen wir dafür tatsächlich auf die schwarze Variante verzichten?
Galaxy S20 Ultra auf Pres­se­fo­tos: Diese Kamera ist ein Klotz
Lars Wertgen
Gefällt mir6Das Galaxy S20 Ultra soll es in Schwarz, Grau und Blau geben
Das Galaxy S20 Ultra ist Samsungs ganzer Stolz. Wie das neue Top-Modell der Galaxy-S-Serie aussehen soll, verraten nun mutmaßliche Pressebilder.