Neues Samsung-Update saugt Akku leer: Diese Handys sind betroffen

Samsung Galaxy Z Flip 4 gefaltet: Weniger Platz für den Akku
Laut Nutzerberichten sind vor allem vier Modelle von schlechten Akkulaufzeiten unter One UI 5.1 betroffen (© 2022 CURVED )
9

Erfreulich: Samsung hat damit begonnen, die Version 5.1 von One UI auf verschiedene Galaxy-Modelle auszurollen. Einige Nutzer klagen jedoch über spürbar schlechtere Akkulaufzeiten. Davon sollen einige Samsung-Handys betroffen sein.

Bereits vor einigen Tagen haben wir über das erste große Update für die S23-Reihe berichtet. Da war bereits klar: One UI 5.1 soll bei einigen Nutzern älterer Modelle zu verschlechterten Akkulaufzeiten führen. Was zunächst nur das Galaxy S21 und S22 zu betreffen schien, hat sich wohl auf weitere Modelle ausgeweitet. Immer mehr Nutzer (unter anderem auf Reddit), die das Update auf One UI 5.1 installieren, berichten von kürzeren Akkulaufzeiten. Darunter Modelle wie das Galaxy Z Fold 4 und das Z Fold 3.

Nur Flaggschiffe betroffen?

Die Meldungen tauchen überall im Netz auf: Nutzer klagen über verkürzte Akkulaufzeiten und nicht funktionierende Ladevorgänge. Ein Großteil der Berichte konzentriert sich auf das Galaxy S21, S22, Z Fold 3 und Z Fold 4. Einige wenige Nutzer versuchen den Meldungen den Wind aus den Segeln zu nehmen und berichten sogar von verbesserten Laufzeiten unter One UI 5.1. Überprüfen lässt sich das im Einzelfall nicht.

Ihr habt das Problem auch? Das könnt ihr tun

Dass nicht alle Nutzer von den Fehlern betroffen zu sein scheinen, könnte einen bestimmten Grund haben. Einige Hobbybastler haben mit der Samsung-Tastatur einen möglichen Übeltäter ausgemacht. Andere wiederum machen den System-Cache für den Fehler verantwortlich. Die Leerung des Cache soll die Probleme in beiden Fällen beheben.

Samsung-Tastatur Cache leeren
  • Öffnet die App "Einstellungen"
  • Tippt auf "Apps"
  • Öffnet den Filter rechts neben "Deine Apps"
  • Aktiviert "Systemanwendungen anzeigen"
  • Sucht "Samsung-Tastatur" und tippt drauf
  • Tippt auf "Speicher"
  • Tippt auf "Daten löschen" und "Cache leeren"
  • Startet das Samsung-Handy neu

Beachtet, dass damit der Cache für die Tastatur gemeint ist. Den System-Cache zu leeren, empfehlen wir an dieser Stelle ausdrücklich nicht. Im Recovery-Menü kann es schnell zu Fehlern kommen, die nur schwer oder gar nicht rückgängig zu machen sind. Wer das dennoch unbedingt tun möchte, findet im Netz schnell die passende Anleitung.

Einige Nutzer berichten davon, dass mit dem Update ein "Maximum Performance Modus" aktiviert wurde, der sämtliche Energiesparmaßnahmen übergehe. Es kann sich also lohnen, den Leistungsmodus zu überprüfen: In den Einstellungen sucht ihr nach "Leistungsprofil". Dort wählt ihr entweder "Standard" oder "Leicht".

Dass Fehlermeldungen nach größeren Updates auftauchen, ist normal. Die Masse an Nutzerberichten ist in diesem Fall jedoch auffällig groß. Falls der Fehler objektiv bestätigt wird, gehen wir davon aus, dass Samsung in den nächsten Tagen per weiterem Update nachhelfen wird. 

Wie findet ihr das? Stimmt ab!
Weitere Artikel zum Thema