Probleme mit Galaxy S23? Samsung rollt erstes Update aus

Galaxy S23 Serie Kameras
Das erste große Update für alle drei S23-Modelle (Bild) ist in Deutschland verfügbar (© 2023 CURVED )

Samsungs Galaxy-S23-Reihe ist mittlerweile seit einigen Tagen erhältlich. So kurz nach Release fallen bei vielen technischen Geräten oft kleinere Software-Fehler auf, die mit Updates behoben werden können. Samsung hat nun das erste große Update für Galaxy S23 und Co. ausgerollt.

Die S23-Modelle konnten ihre ersten Runden im Alltag drehen: Nutzer und Redakteure zeigen sich angetan von Samsungs neuester Galaxy-S-Reihe. Das zeigt auch unser Test des Galaxy S23 Ultra und unser Test von Galaxy S23 und S23+. Dennoch bleibt auch Samsungs neuste Flaggschiff-Reihe nicht frei von wenigen Kinderkrankheiten. Mit dem ersten großen Software-Update nach Launch führt Samsung einige Optimierungen ein.

Erstes Software-Update für S23-Reihe im Detail

Das Update wird von Samsung – wie immer – in Wellen ausgerollt und ist nicht gleichzeitig für alle Nutzer verfügbar. In Deutschland steht das Software-Update mit der Firmware-Version S91xBXXU1AWBD bereits auf einigen Geräten zur Installation bereit: Unsere Testgeräte konnten wir zum Beispiel jetzt schon mit dem Update versorgen.

Der Download umfasst etwas mehr als 500 MB. Damit euer Datenvolumen nicht unnötig belastet wird, empfehlen wir zur Installation eine WLAN-Verbindung. Unter "Einstellungen" und dann "Software-Update" könnt ihr mit einem Klick auf "Herunterladen und Installieren" feststellen, ob das Update auch für euer Samsung-Handy verfügbar ist.

Ist das der Fall, könnt ihr unter "Neuigkeiten" sehen, was Samsung mit dem Update alles angepasst hat. Mit dieser Version haben wir es mit folgenden Verbesserungen zu tun (laut Samsung):

  • Stabilitätsverbesserungen und Bugfixes für das Gerät
  • Neu und/oder erweiterte Funktionen
  • Weitere Verbesserungen für eine optimale Leistung

Die Punkte sind zwar sehr allgemein gehalten, aber gerade letzterer könnte besonders interessant sein: Im Vergleich zu den jeweiligen Vorgängern hat Samsung die Akkulaufzeit der S23-Modelle zwar enorm verbessern können, Nutzer älterer Geräte klagen allerdings über eine verschlechterte Akkulaufzeit unter One UI 5.1. Die Version, die ab Werk auf dem Galaxy S23, S23+ und S23 Ultra vorinstalliert ist.

Samsung könnte das Problem erkannt haben: Eine "Verbesserung für eine optimale Leistung" könnte die Akkulaufzeit unter One UI 5.1 künftig für alle Samsung-Handys verbessern und damit die auch so schon starke Laufzeit der S23-Modelle positiv beeinflussen. Auch wenn dieses Update erstmal nur für das Galaxy S23 Ultra und seine Geschwister gemacht ist.

Parallel: Samsung stellt Enterprise-Edition vor

Wir kennen die EE-Editionen bereits von den Vorgängern. "EE" steht für "Enterprise-Edition" und richtet sich an Business-Kunden. In einer Pressemitteilung hat Samsung nun das Galaxy S23 EE und das Galaxy S23 Ultra EE vorgestellt. Beide Modelle setzen auf die gleiche Hardware wie ihre Vorbilder.

Im Vergleich zur "normalen" Version bietet die Enterprise-Edition unter anderem eine einjährige Lizenz für die Knox Suite. Die soll Unternehmen unter anderem dabei unterstützen, Daten besonders gut schützen zu können und den Wechsel zu einer neuen Geräte-Generation reibungsloser ablaufen zu lassen.

Wie findet ihr das? Stimmt ab!
Weitere Artikel zum Thema