Samsung-Werbung: So gut sind AMOLED-Displays

Deshalb wird auch Apple vermutlich ab 2017 bei seinen iPhones auf AMOLED setzen: Samsung Display hat auf YouTube ein Video veröffentlicht, dass die Überlegenheit seiner Bildschirm-Technologie gegenüber LCD zeigen soll. Letztgenannte Technik kommt nach wie vor bei iPhones zum Einsatz.

Das Video von Samsung verdeutlicht alleine aufgrund des Formats, dass es in erster Linie um Smartphone-Displays geht, da ein vertikales Bild zu sehen ist. Vor allem in Bezug auf die Farbdarstellung sei AMOLED der LCD-Technologie überlegen: So würden Farben bei Tageslicht zu 100 Prozent akkurat wiedergegeben, während LCD nur 74 Prozent schaffe.

iPhone 7s/iPhone 8 mit AMOLED

Beim Sonnenuntergang fällt der Unterschied dem Video zufolge noch größer aus: LCD komme hier auf 50 Prozent, während die Darstellung bei AMLOED zu 95 Prozent den echten Farben entspreche. Bei sehr schlechten Lichtverhältnissen kann AMOLED dann seine vollen Stärken ausspielen: Ein Display mit dieser Technologie komme Samsung zufolge nachts auf eine Leuchtkraft von 784 nt, während LCD nur 0,00004 nt erreiche.

Schon seit Längerem gibt es das Gerücht, dass Apple für sein iPhone im Jahr 2017 die AMOLED-Technologie verwenden will – und Samsung ein wahrscheinlicher Kandidat für die Zulieferung der Bildschirme sei. Das Unternehmen aus Südkorea hat gerade in letzter Zeit viel Lob für die Displays seiner Vorzeigemodelle erhalten: Im Februar 2016 beispielsweise kürten die Experten von DisplayMate das Galaxy S7 zum Smartphone mit dem besten Bildschirm.


Weitere Artikel zum Thema
So soll das Samsung Galaxy A7 (2018) mit Triple-Kamera ausse­hen
Francis Lido2
Die Galaxy-A-Reihe (hier aus 2017) soll sich deutlich weiterentwickeln
Erhält das Samsung Galaxy A7 (2018) eine Triple-Kamera? Neue Bilder sprechen dafür.
Samsung Galaxy S8 erhält Update mit AR Emojis und Super­zeit­lupe
Lars Wertgen
Auch auf dem Galaxy S8 stehen nun AR Emojis zur Verfügung
Die AR Emojis und Superzeitlupe sind da: Samsung schenkt dem Galaxy S8 zwei Kamera-Features des Galaxy S9 – mit einer kleinen Einschränkung.
Galaxy Note 8: Update bringt AR Emojis und Super­zeit­lupe
Christoph Lübben
Das Galaxy Note 8 (Bild) bekommt Features des Note 9
Das Galaxy Note 8 erhält ein großes Update, das gleich zwei neue Features im Gepäck hat. Allerdings funktionieren AR Emojis nur mit Einschränkungen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.