Samsung Galaxy S7 besitzt laut DisplayMate den besten Bildschirm

Her damit !13
Seine Stärken zeigt das Display des Galaxy S7 vor allem in heller Umgebung
Seine Stärken zeigt das Display des Galaxy S7 vor allem in heller Umgebung(© 2016 CURVED)

Bestes Display im Samsung Galaxy S7: Das neue Top-Modell des südkoreanischen Herstellers ist zwar noch nicht erhältlich, hat aber bereits eine bedeutende Auszeichnung erhalten. Die Tester von DisplayMate kürten den Bildschirm als besten auf dem Markt.

Das Urteil von DisplayMate ist deutlich: "Das Display im Galaxy S7 hält mit der Performance des Galaxy Note 5 mit und übertrifft diese sogar", ist im Samsung Newsroom zu lesen. Das Galaxy Note 5 habe im Displayvergleich 2015 die Konkurrenz hinter sich gelassen. In vielen Bereichen entspreche das neue Vorzeigemodell dem hohen Niveau von Note 5 und Galaxy S6, so zum Beispiel bei Farbdarstellung, Farbskala und -intensität, Blickwinkel und Energieverbrauch.

Beste Darstellung bei Sonnenlicht

Wirklich brillant sei das Display des Galaxy S7 in heller Umgebung, zum Beispiel draußen an einem sonnigen Tag: Kein Bildschirm sei heller und würde weniger reflektieren als der des neuen Top-Smartphones von Samsung. Auch das "Always On"-Feature des Galaxy S7 habe sich im Test von DisplayMate bewährt. Mit dem Modus können Informationen wie Zeit, Kalendereinträge und Benachrichtigungen auf einem kleinen Bereich des Bildschirms angezeigt werden, ohne dass alle Pixel beleuchtet werden müssen. Dadurch sei das Feature nutzbar, ohne den Akku des Smartphones stark zu belasten.

Zudem lobten die Tester die Möglichkeiten, die Nutzern des Galaxy S7 zur Konfiguration der Displayhelligkeit zur Verfügung stehen. Besonders die automatische Helligkeitskontrolle sei praktisch, da sie nicht nur die Beleuchtung des Displays an die Umgebung anpassen kann, sondern sich auch am Nutzerverhalten orientiert und davon lernt. Der Bildschirm des Galaxy S7 Edge unterscheide sich trotz der zusätzlichen Features nur geringfügig von dem des S7. Beide Smartphones können bereits vorbestellt werden und sind ab dem 11. März 2016 erhältlich.


Weitere Artikel zum Thema
Schlechte Vibes: Lenovo will sich künf­tig auf Moto konzen­trie­ren
Michael Keller
Das Moto G5 wird voraussichtlich das nächste Smartphone von Lenovo
Lenovo verabschiedet sich von seiner Smartphone-Marke Vibe: Der Hersteller will offenbar in Zukunft nur noch Moto-Geräte veröffentlichen.
Insta­gram führt Alben ein: Bis zu zehn Fotos und Videos gleich­zei­tig posten
Marco Engelien
Instagram erlaubt nun bis zu zehn Bilder oder Videos pro Beitrag.
Mehr Fotos in einem Album hochladen: Instagram erlaubt es Nutzern künftig, bis zu zehn Bilder oder Videos auf einmal zu posten.
Nokia 8-Vorstel­lung wird per 360-Grad-Videost­ream live über­tra­gen
Michael Keller
Her damit !17Für die Übertragung vom MWC 2017 nutzt Nokia die 360-Grad-Kamera Ozo
Nokia wird auf dem MWC 2017 eine Pressekonferenz abhalten. Die Keynote soll live übertragen werden – als 360-Grad-Stream.