Samsung will seine Android-Apps auch für iOS zur Verfügung stellen

Her damit !8
Samsung will iPhone-Nutzern offenbar nicht nur seine Gear S2-Smartwatch schmackhaft machen
Samsung will iPhone-Nutzern offenbar nicht nur seine Gear S2-Smartwatch schmackhaft machen(© 2015 CURVED)

Reicht Samsung bald eigene Apps für den iOS-App Store ein? Gerüchte über eine passende Anwendung für die Verwendung der Gear S2-Smartwatch in Kombination mit einem iPhone hatte es bereits gegeben. Nun berichtet SamMobile, dass Samsung angeblich viele seiner eigenen Apps für iOS anpassen möchte.

Unter anderem soll es demnach eine iOS-Version der Gear Fit Manager-App geben. Die Anwendung gehört zur Samsung Gear Fit, einer Kombination aus Smartwatch und Fitness-Tracker, die bereits Mitte 2014 erschienen ist und damals auch von uns getestet wurde. Samsung arbeitet angeblich bereits daran, die aktuelle Tizen-Smartwatch Gear S2 für die Verwendung mit iOS-Geräten fit zu machen. Womöglich hat der koreanische Hersteller sich im Zuge dieser Entwicklung dazu entschlossen, dann auch gleich eine passende Companion-App für das ältere Tizen-Modell Gear Fit zu veröffentlichen.

Auch Entertainment spielt eine Rolle

Weitere Apps, die Samsung offenbar für iOS veröffentlichen möchte, sind die eigene Fitness-App S Health und die Apps Remote Control und Family Square für das Riesen-Tablet Galaxy View. Eine iOS-Anwendung zur Steuerung von Samsungs Lautsprecher- und Kopfhörer-Reihe "Level" soll ebenso geplant sein wie eine angepasste Smart Camera-App. Letztere kann eingesetzt werden, um kompatible Kamera-Systeme von Samsung fernzusteuern.

Gerade die Apps für die Lautsprecher und die Kameras zeichnen ein etwas genaueres Bild davon, was Samsung offenbar mit der Umsetzung seiner eigenen Apps für Apples iOS-Plattform bezwecken möchte. Eine große Stärke des Herstellers aus Korea ist nämlich dessen unglaublich breites Angebot an verschiedensten Produkten. Viele dieser Geräte besitzen allerdings Apps, die sich nur auf Samsung- oder Android-Geräten ausführen lassen. Mit dem Release passender iOS-Apps macht Samsung seine smarten Kameras, Lautsprecher und auch zukünftige Smarthome-Produkte zum iPhone kompatibel, womit sich der Kreis potentieller Kunden stark erweitert. Die Apps sollen noch 2016 erscheinen.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy Tab S3 erhält offen­bar besse­ren Sound und unter­stützt Samsungs S Pen
Guido Karsten
Her damit !22Das Galaxy Tab S3 wird auch einen Fingerabdrucksensor besitzen
Die Anleitung des Galaxy Tab S3 ist geleakt: Sie verrät nicht nur einiges über Ausstattungsmerkmale, sondern auch über den geplanten S-Pen-Support.
Apple arbei­tet an kabel­lo­ser Lade­funk­tion: Einsatz im iPhone 8 nicht sicher
Guido Karsten11
Peinlich !18Auch Konzept-Designer rechnen mit einem kabellos aufladbaren iPhone 8
Einige Android-Smartphones können es schon, das iPhone soll es bald lernen: Doch wird wirklich schon das iPhone 8 kabellos aufgeladen werden können?
Galaxy S8 und LG G6 in Klar­sicht­hülle gele­akt: Die Flagg­schiffe für 2017
Guido Karsten18
Her damit !37Links: Samsungs Galaxy S8. Rechts: das LG G6
Das LG G6 und das Galaxy S8 wurden erneut geleakt: Renderbilder zeigen die beiden Spitzenmodelle in durchsichtigen Kunststoff-Schutzhüllen.