Samsungs neue App für Multitasking läuft vorerst nur auf Galaxy Note 9

Auf dem Samsung Galaxy Note 9 könnt ihr "MultiStar" bereits nutzen
Auf dem Samsung Galaxy Note 9 könnt ihr "MultiStar" bereits nutzen(© 2018 CURVED)

Samsung macht die Nutzung von mehreren Apps gleichzeitig einfacher: Das Unternehmen aus Südkorea hat "MultiStar" veröffentlicht. Die Anwendung soll auf den Smartphones des Herstellers das Multitasking vereinfachen. Zum Start ist das aber nur auf wenigen Geräten möglich – etwa auf dem Galaxy Note 9.

"MultiStar" hat zwei Hauptaufgaben: Zum einen soll euch die Software ermöglichen, alle Apps im sogenannten "Multi-Window-Modus" zu benutzen, berichtet Android Authority. Außerdem sollen Apps nicht automatisch pausieren, wenn sie in diesem Modus benutzt werden. Mit der neuen Anwendung könnt ihr Apps dazu zwingen, sich im Multi-Window-Modus zu öffnen.

Nur mit Android 8.1 nutzbar

Mit "MultiStar" soll eine angenehmere Multitasking-Erfahrung möglich sein als zuvor. Denn obwohl viele Smartphones die Hardware-Voraussetzungen für Multitasking bieten, spielen etliche Apps nicht mit. Entwickler veranlassen die Software oftmals, ihre Arbeit einzustellen, sobald andere Apps gleichzeitig geöffnet sind. Das soll mit der neuen Samsung-App anders werden.

Das einzige Problem von "MultiStar": Derzeit läuft die App nur auf Smartphones, die Android 8.1 Oreo als Betriebssystem verwenden. Von Samsung sind dies neben dem Galaxy Note 9 derzeit (Stand: Ende September 2018) nur einige Modelle der Galaxy-J-Reihe. Es ist nicht bekannt, ob das Update auf Android 8.1 noch für weitere Samsung-Geräte erscheint – oder ob Nutzer auf den Rollout von Android 9.0 Pie warten müssen, bevor sie die Multitasking-App verwenden können. Zumindest das Galaxy S9 sollte die Aktualisierung Gerüchten zufolge in naher Zukunft erhalten.

Weitere Artikel zum Thema
Den Bixby-Button könnt ihr bald auch auf Galaxy S9 und Co. frei bele­gen
Sascha Adermann
Auch auf dem Galaxy S9 Plus solltet ihr die Bixby-Taste bald frei belegen können
Samsung lenkt ein: Der Smartphone-Hersteller will künftig auch Nutzern älterer Galaxy-Flaggschiffe die Neubelegung des Bixby-Buttons gestatten
Bixby: Samsungs Sprachas­sis­tent star­tet offi­zi­ell in Deutsch­land durch
Christoph Lübben
Her damit !16Bixby hat ab sofort Verständnis für euch, wenn ihr Deutsch sprechen wollt
Bixby hat eine neue Sprache gelernt: Ab sofort könnt ihr den Samsung-Assistenten auch offiziell auf Deutsch verwenden.
Samsung Galaxy Note 9 erhält Sicher­heits­up­date für Februar 2019
Francis Lido
Samsung spendiert dem Galaxy Note 9 ein Update.
Das Februar-Update für das Samsung Galaxy Note 9 rollt aus. Es sorgt für mehr Sicherheit und optimiert den Nachtmodus.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.