Skype: Echtzeit-Übersetzung steht zum Test bereit

Direkte Übersetzung durch Skype bei Telefonaten: Die Übersetzungsfunktion von Skype ist ab sofort in einer Preview-Version verfügbar. Zum Release des Features unterstützt der Chat-Dienst die Sprachen Spanisch und Englisch.

Für die Nutzung des Simultanübersetzers von Skype ist das Betriebssystem Windows 8.1 erforderlich, berichtet Skype auf seinem Unternehmens-Blog. Im Laufe der Zeit sollen über 40 weitere Sprachen unterstützt werden. Bislang steht der Service nur Kunden zur Verfügung, die sich auf der entsprechenden Internetseite angemeldet haben.

Skype lernt mit seinen Nutzern

Das Prinzip des Übersetzers beruht darauf, dass er umso besser wird, je mehr Menschen ihn verwenden. Mit dem Programm will Skype die Art der globalen Kommunikation auf lange Sicht revolutionieren – auf so vielen Plattformen wie möglich.

Das Programm, das bereits im Mai 2014 zum ersten Mal angekündigt wurde, funktioniert tatsächlich in Echtzeit: Während der Text auf der einen Seite eingesprochen wird, erscheint er bei dem anderen Teilnehmer als Schrift und wird auch als Audio-Format ausgegeben. Neu ist zudem, dass Skype nun auch im Browser funktioniert. Dort bietet es die gleichen Funktionen wie die Desktop-Version des Kommunikations-Programms.


Weitere Artikel zum Thema
Tele­gram-Update bringt IFTTT-Support und lässt Euch wich­tige Chats anhef­ten
Michael Keller
Nach dem Update könnt Ihr Chats bei Telegram pinnen
Telegram hat ein Update erhalten. In der neuen Version könnt Ihr in dem Messenger unter anderem Chats an den oberen Rand der Liste pinnen.
Blue­tooth 5 kommt: Galaxy S8 könnte neuen Funk­stan­dard bereits unter­stüt­zen
Christoph Groth
Wird der Nachfolger des Galaxy S7 und 7 Edge Bluletooth 5.0 unterstützen?
Vierfache Reichweite und doppelt so schnell: Bluetooth 5 übertrumpft seinen Vorgänger wie erwartet – womöglich auch schon im Galaxy S8.
Galaxy S8: Display mit virtu­el­lem Home­but­ton soll komplette Front bede­cken
Guido Karsten8
Her damit !11Das Galaxy S8 soll vorne noch mehr Display zeigen als dieses CURVED/labs-Konzept
Das Galaxy S8 soll ein sogenanntes "All-Screen-Design" erhalten, heißt es aus Insiderquellen. Außerdem sei fraglich, ob das Gerät im März erscheint.