Slingshot: Update mit mehr Antworten und Kontaktliste

Dank des ersten großen Updates dürft Ihr in Slingshot nun auf Antwort-Nachrichten reagieren
Dank des ersten großen Updates dürft Ihr in Slingshot nun auf Antwort-Nachrichten reagieren(© 2014 Slingshot, CURVED Montage)

Slingshot, Facebooks vorletzter Versuch eines neuen Foto-Messengers, hat sein erstes großes Update erhalten: Dank diesem dürft Ihr nun auf die Antwort eines versendeten Bildes erneut antworten. Außerdem dürfte es Euch damit nun leichter fallen, Eure Freunde innerhalb des Messengers wiederzufinden und weitere Kontakte zu knüpfen.

Slingshot erhält mit dem frischen Update, das sowohl für iOS als auch für Android bereitsteht nämlich eine neue Kontakt-Übersicht mit dem Titel "My People". Darin seht ihr zunächst diejenigen, mit denen Ihr bereits regelmäßig Foto-Nachrichten über Slingshot austauscht. Ebenfalls soll es nun aber einfacher von statten gehen, wenn Ihr weitere Kontakte aus Facebook oder aus Eurem Telefonbuch zu Slingshot hinzufügen möchtet.

Antworten auf Antworten

Neben der Möglichkeit, die eigenen Kontakte einfacher wiederzufinden, wurde aber auch die grundlegende Funktionsweise von Facebooks Slingshot erweitert: Vor dem Update durftet Ihr ein per Slingshot neu empfangenes Bild oder Video nur dann öffnen, wenn Ihr vorher etwas zurückgesendet hattet. Dies ist bei der ersten Nachricht in einer Konversation nun zwar immer noch so, doch hat Euer Gegenüber jetzt auch die Möglichkeit, auf Eure Antwort erneut zu antworten. Ebenso dürft Ihr natürlich auch auf Antworten zu den Bildnachrichten reagieren, die Ihr zuerst versendet habt – die zusätzliche Antwort in Bild- oder in Videoform ist übrigens sofort zu sehen, ohne dass der Empfänger erst wieder etwas zurückgesendet haben muss.


Weitere Artikel zum Thema
Onli­ne­zwang für "Super Mario Run": Darum soll es keinen Offli­ne­mo­dus geben
Marco Engelien
"Super Mario Run" setzt eine aktive Internetverbindung voraus.
"Super Mario Run" unterwegs in der Bahn oder im Flugzeug zocken? Das wird wohl nichts. Das Spiel setzt brauchen eine aktive Internetverbindung voraus.
"Galaxy on Fire 3 Manti­core" für iOS erschie­nen – kosten­los und ab iPhone 6
In Galaxy on Fire 3 übernehmt Ihr die Kontrolle über einen Kopfgeldjäger
"Galaxy on Fire 3 - Manticore" ist da: Der mittlerweile dritte Ableger des Weltraumshooters führt Euch zurück ins Cockpit eines Raumschiffes.
iPhone 7: Wasser im Laut­spre­cher? Diese App könnte helfen
Mit einem Trick soll sich Wasser leichter aus dem iPhone 7-Lautsprecher entfernen lassen
Das iPhone 7 soll Wasser wie die Apple Watch Series 2 ausstoßen können. Dafür werde allerdings eine App benötigt, die hochfrequente Töne beherrscht.