Smartphone-Zwerg gesichtet: Kommt das Xperia XZ4 Compact?

Her damit !16
Das Sony Xperia XZ2 Compact war bislang Sonys letztes kompaktes Top-Smartphone
Das Sony Xperia XZ2 Compact war bislang Sonys letztes kompaktes Top-Smartphone(© 2018 CURVED)

Erscheint das Sony Xperia XZ4 Compact doch noch? Das wird es offenbar zumindest in Japan, allerdings unter der Bezeichnung Xperia Ace. Doch eigentlich müsste es wohl einen noch ganz anderen Namen erhalten – oder doch nicht? Selbst wir sind verwirrt.

Der Nachfolger des Xperia XZ3 wird in Kürze als Xperia 1 erscheinen. Demnach müsste das XZ4 Compact also folgerichtig Xperia 1 Compact heißen. Doch bei dem Smartphone kommt, anders als beim Xperia 1, Sonys altbekannte Design-Sprache zum Einsatz: Ausgeprägte Ränder umgeben einen 18:9-Bildschirm, wie ihr in dem Tweet am Ende dieses Artikels sehen könnt. Um die Verwirrung komplett zu machen, stellt Sony das Gerät auf seiner japanischen Webseite dem XZ1 Compact gegenüber. Das letzte kompakte Modell war aber das XZ2 Compact. Alles klar?

Mittelklasse statt Oberklassen-Zwerg

Der Hersteller nennt auch bereits die technische Ausstattung des Xperia Ace / Xperia XZ4 Compact. Das LC-Display misst 5 Zoll in der Diagonale und löst in Full HD+ auf (2160 x 1080 Pixel). Der interne Speicher ist 64 GB groß und lässt sich via microSD-Karte erweitern. Als Antrieb dient Qualcomms Mittelklasse-Chipsatz Snapdragon 630 – unterstützt von 4 GB RAM. Damit ist wohl doch nicht alles so wie früher: Die Compact-Reihe war bislang mit Flaggschiff-Prozessoren ausgestattet.

Auf der Rückseite des Xperia Ace / Xperia XZ4 Compact befindet sich eine 12-MP-Kamera mit LED-Blitz. Vorinstalliertes Betriebssystem ist Android Pie. In Japan wird es ab dem 1. Juni 2019 erhältlich sein, berichtet GSMArena. Der Preis soll umgerechnet knapp 400 Euro betragen. Ob das Smartphone hierzulande erscheinen wird, ist unklar.

Zudem bleibt noch offen, wie es dann heißen wird: Bei all dem Namens-Chaos wäre es passend, wenn Sony es hierzulande unter einer anderen Bezeichnung veröffentlichen würde. Die Ankündigung ist ohnehin überraschend, denn eigentlich sollte die Compact-Reihe keine Zukunft haben. Womöglich setzt das Gerät deshalb auf eine Mittelklasse-Ausstattung: So erreicht der Hersteller vielleicht eine ganz neue Zielgruppe.


Weitere Artikel zum Thema
Games-Nach­schub: PlaySta­tion 5 schickt die PS4 noch lange nicht in Rente
Francis Lido
Die PS4 soll der PlayStation 5 helfen
Die PS4 spielt weiterhin eine wichtige Rolle für Sony. Unter anderem soll sie der PlayStation 5 zu einem erfolgreichen Start verhelfen.
PlaySta­tion 5 vs. PS4 Pro: So viel schnel­ler lädt die Next-Gen-Konsole
Francis Lido
Die PlayStation 5 ist offenbar ähnlich flink wie Spider-Man
Wie schlägt sich die PlayStation 5 gegen die PS4 Pro? Was die Ladezeiten angeht, lässt sie das aktuelle Modell deutlich hinter sich.
PlaySta­tion 4 und Xbox One: Kommt eine gemein­same Stre­a­ming-Platt­form?
Christoph Lübben
PlayStation 4 oder Xbox One? Bald könnte diese Frage weniger Gewicht haben
Sony und Microsoft sind nun ein Team: Erwartet uns eine Spiele-Streaming-Plattform für PlayStation 4 und Xbox? Denkbar wäre es zumindest.