Snapchat: Teilt mit "Our Story" Fotos von Festivals

Unfassbar !32
In Las Vegas soll das neue Snapchat-Feature "Our Story" getestet werden
In Las Vegas soll das neue Snapchat-Feature "Our Story" getestet werden(© 2014 Youtube/Snapchat)

Bilder von unterschiedlichen Nutzern in einer Story: Snapchat bietet zum Beginn des Sommers die Möglichkeit, unterschiedliche Fotos von mehreren Nutzern an einem Ort zu einer gemeinsamen Geschichte zusammenzufügen.

Um dies zu realisieren, nutzt Snapchat Geo-Location: Auf diese Weise kann der Messenger-Dienst identifizieren, dass mehrere Nutzer am selben Ort sind. Wie Mashable berichtet, ermöglicht Snapchat es dann, die Schnappschüsse kollektiv und öffentlich zu teilen – wie ein Video- oder Fotoalbum.

Test in Las Vegas

Snapchat will das neue Feature seines Dienstes auf dem Electric Daisy Carnival Festival (EDC) in Las Vegas testen, das Ende Juni 2014 stattfindet. Besucher des Festivals können Fotos oder Videos über "Our EDC Story" veröffentlichen – der entsprechende Button wird bei Besuchern des Events automatisch unter "Senden an..." neben den üblichen Kontakten angezeigt.

Snapchat wird die Einsendungen dann zu einer großen Story zusammenfügen, die von jedem eingesehen werden kann, der den EDCLive Account hinzugefügt hat. Eine Voraussetzung, um sich an der Story über das EDC Festival beteiligen zu können, ist die Aktivierung des Lokalisierungsdienstes – damit Snapchat weiß, ob Menschen wirklich vor Ort sind. Auf Youtube gibt es einen kurzen Teaser, in dem Snapchat demonstriert, wie Our EDC Story funktionieren soll.


Weitere Artikel zum Thema
Amazon führt virtu­elle Dash Buttons für Mobil­ge­räte und Deskto­psys­teme ein
So sollen die digitalen Dash Buttons aussehen
Nachschub auf Knopfdruck: Die Dash Buttons sollen jetzt auch in virtueller Form unkompliziert Käufe bei Amazon ermöglichen – bald auch in Deutschland?
Meitu ist die nächste Hype-App mit großem Daten­hun­ger
Marco Engelien1
Weg damit !7Mit Meitu lassen sich Selfies schnell bearbeiten.
Mit der Selfie-App Meitu verwandelt Ihr Euch in eine Manga-Figur. Zwar wird die App kostenlos angeboten, Nutzer bezahlen allerdings mit Daten.
Garmin vivo­move im Test: dezen­ter Fitness­tra­cker
Jan Johannsen
Garmin vivomove: Ist der rote Balken voll, will die Uhr bewegt werden.
7.5
Die Garmin vivomove ist eine klassische Uhr, die nebenbei Schritte zählt und die Daten auf das Smartphone schickt. Der dezente Fitnesstracker Test.