So holt Ihr Android 4.4.3 schon jetzt auf Nexus-Geräte

UPDATEHer damit !43
Android 4.4.3 ist da!
Android 4.4.3 ist da!(© 2014 CURVED)

Am Montag ist in den USA der Rollout der allerneuesten Android-Version 4.4.3 für erste Nexus-Geräte gestartet, einen Tag später stehen die offiziellen Factory Images für alle Interessierten zum Selberflashen bereit. Versierte Nutzer müssen also nicht auf die Verteilung Over-The-Air warten, sondern können sich 4.4.3 sofort per Hand installieren.

Update vom 4. Juni 2014, 9:50 Uhr: Inzwischen steht auch das OTA-Update-Image für das Nexus 5 zum Download bereit (siehe letzter Absatz). Damit könnt Ihr Euer Nexus 5 ohne Datenverlust auf Android-Version 4.4.3 bringen.

Eine Warnung vorweg: Das manuelle Flashen von Factory Images auf ein Smartphone oder Tablet erfordert ein paar EDV-Kenntnisse — falls Bootloader, Android SDK, adb und shell für Euch komplette Fremdwörter sind, solltet Ihr lieber die Hände davon lassen und auf das Over-the-Air-Update warten, das in den nächsten Tagen erfolgen sollte. Weder wir noch Google haften für etwaige Schäden an Euren Smartphones durch einen fehlgeschlagenen Flash-Vorgang.

Wer jetzt nicht entmutigt ist, darf sich ab sofort auf der Android-Developer-Seite das passende Image für sein Gerät herunterladen. Zur Auswahl stehen das Nexus 4, das Nexus 5, das 2013er Nexus 7 mit WLAN oder LTE, das 2012er Nexus 7 (ebenfalls in beiden Versionen) sowie das Nexus 10. Falls auf Eurem PC, Laptop oder Macbook nicht bereits vorhanden, benötigt Ihr auch noch das Android SDK.

Eine ausgezeichnete, deutschsprachige Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie Ihr die Factory Images nun auf Eure Geräte bekommt, gibt es bei den Kollegen von androidnext.de.

Beim Flashen eines Factory Images werden alle Daten auf dem Smartphone oder Tablet gelöscht, daher warten einige von Euch vielleicht lieber auf die OTA-Dateien, die quasi den zur Stunde von Google verteilten Updates entsprechen und daher das Zielgerät nicht "wipen" — diese sind aktuell allerdings nur für das Nexus 7 2013 in der WLAN-Version aufgetaucht. Wir melden es, wenn hier weitere Geräte bedient werden. Die Installation der OTA-Files ähnelt der der Factory Images stark; auch hier hält androidnext einen umfassenden Artikel bereit.


Weitere Artikel zum Thema
Android 8.0 Oreo ist offi­zi­ell
Marco Engelien13
UPDATEAndroid O heißt Android 8.0 Oreo.
Google hat die fertige Version seines nächsten Betriebssystems offiziell vorgestellt und enthüllt, wofür das "O" steht: Android 8.0 Oreo.
WhatsApp inte­griert prak­ti­sche Such­funk­tion für Chats und Grup­pen
Guido Karsten
Apps
Die Macher von WhatsApp arbeiten derzeit an einer verbesserten Suchfunktion. Mit ihr sollt Ihr in Zukunft gezielt Eure Chats durchstöbern können.
OnePlus 5 in Slate Gray nun auch mit 8 GB RAM und mehr Spei­cher zu haben
Lars Wertgen
Das OnePlus 5 in Slate Gray gibt es jetzt mit noch mehr Speicher
Das OnePlus 5 mit 8 GB RAM gibt es nun auch in Slate Gray. Bei den anderen Farben seid Ihr weiterhin auf eine Ausstattungsvariante beschränkt.