Bestellhotline: 0800-0210021

So könnte Samsungs nächste Smartphone-Innovation aussehen

Samsung Galaxy Z Fold 3
Noch größer als das Galaxy Z Fold 3: Samsung plant Riesen-Foldable (© 2021 CURVED )

Im Bereich Foldables führt aktuell kein Weg an Samsung vorbei. Doch auf diesen Lorbeeren wollen sich die Südkoreaner wohl nicht ausruhen. Nun wurde der Firma ein Patent für ein doppelt faltbares Smartphone gewährt.

Samsungs Foldables sind inzwischen auf einem guten Weg. Die Geräte brechen aus der Nische aus und wandern langsam, aber sicher in den Massenmarkt. Das hat sich besonders in unserem Test des Samsung Galaxy Z Flip 3 gezeigt. Das große Galaxy Z Fold 3 hingegen kämpft noch etwas, besonders wohl durch den sehr hohen Preis. Entsprechend erstaunlich ist es, dass Samsung nun ein noch größeres Foldable in der Schublade hat.

Unsere Empfehlung

Anzeige
Galaxy S21 FE 5G mit Galaxy Buds 2 Grau Frontansicht 1
100 € gespart*
Samsung Galaxy S21 FE 5G
+ o2 Free M Boost 40 GB
+ Samsung Galaxy Buds 2
  • 100 € Wechselbonus!(erfolgreiche Rufnummernmitnahme erforderlich*)
  • Mit CONNECT-Funktion(bis zu 10 SIM-Karten für die Nutzung des Datenpakets)
  • 40 GB LTE & 5G Datenvolumen (mit bis zu 300 MBit/s)
mtl./24Monate: 
36,99
einmalig: 
1,00 €
zum Shop

Doppelt gefaltet für dreifachen Bildschirm

Wie Samsungs doppelt faltbares Smartphone aussehen könnte, zeigen uns die Kollegen von LetsGoDigital. Diese haben auf Basis des kurz vor Weihnachten gewährten Patents nämlich 3D-Grafiken des "TriFold" getauften Gerätes erstellt. Namen und Design sind natürlich nicht offiziell, aber hier könnt ihr euch schon eine erste Meinung zum Konzept bilden. Braucht es ein solch großes Foldable? Oder sollte sich Samsung lieber auf kleinere Geräte á la Galaxy Z Flip konzentrieren?

Das Patent beschreibt auch einige technische Details des Geräts. So soll es neben dem faltbaren großen Bildschirm ein zusätzliches herkömmliches Display auf der Rückseite geben. Unklar ist dabei, ob es sich um großflächiges Display wie beim Galaxy Z Fold 3 handelt, oder dieser Bildschirm nur für Benachrichtigungen wie beim Galaxy Z Flip 3 (mit Vertrag) zum Einsatz kommt. Zumindest vollflächig ist das zweite Display nicht, denn den Platz auf der Rückseite teilt es sich wohl mit einer Dreifach-Kamera.

Samsung ist nicht mehr allein

Zwar beherrscht Samsung aktuell den Foldable-Markt, aber vereinzelt taucht immer wieder Konkurrenz auf. Gerade erst hat Huawei sein P50 Pocket vorgestellt. Das Gerät erinnert stark an das Galaxy Z Flip, ist aber deutlich teurer und zunächst nur in China erhältlich. Eine Veröffentlichung außerhalb des Heimatmarktes scheint bislang auch unwahrscheinlich. Anders ist es beim Find N, dem unbestätigten Oppo-Foldable. Dabei handelt es sich wohl um einen Z-Fold-Konkurrenten. Und zu guter Letzt tauchen immer wieder Konzepte zu einem faltbaren iPhone auf. Davor hätte Samsung vermutlich am meisten Angst.

Deal Galaxy Fold3 5G Schwarz Frontansicht 1
200 € gespart*
Samsung Galaxy Fold3 5G
+ o2 Free M 20 GB
mtl./24Monate: 
89,99
einmalig: 
1,00 €
zum shop
Deal Galaxy S21 FE 5G mit Galaxy Buds 2 Grau Frontansicht 1
100 € gespart*
Samsung Galaxy S21 FE 5G
+ o2 Free M Boost 40 GB
+ Samsung Galaxy Buds 2
mtl./24Monate: 
36,99
einmalig: 
1,00 €
zum shop
Wie findet ihr das? Stimmt ab!
Weitere Artikel zum Thema