So unterstützt Ihr Apple und (RED) im Kampf gegen AIDS

Supergeil !7
Einige der Produkte von Apple für (RED)
Einige der Produkte von Apple für (RED)(© 2016 Apple)

Auch 2016 unterstützt Apple (RED) im Kampf gegen AIDS. Nutzer können dabei helfen, indem sie bestimmte Produkte kaufen oder In-App-Käufe tätigen. Die Erlöse werden für einen guten Zweck gespendet.

Am 1. Dezember 2016 ist Welt-AIDS-Tag. Diesen Tag nehmen viele Unternehmen zum Anlass, um auf die Krankheit und deren Gefahren aufmerksam zu machen. Und um Spenden zugunsten der Opfer und der Forschung zu sammeln. Apple macht da keine Ausnahme. Im Rahmen des Welt-AIDS-Tages unterstützt das Unternehmen aus Cupertino (RED). Die Marke wurde von "U2"-Frontmann Bono und dem Aktivisten Bobby Shriver gegründet. Die Idee dahinter: Unternehmen dürfen Ihre Produkte als (Product)RED verkaufen und spenden dafür einen Teil der Erlöse an den Global Fund.

Produkte und In-App-Käufe gegen AIDS

Apple unterstützt (RED) bereits seit zehn Jahren. Zur aktuellen Kollektion gehören zum Beispiel ein Smart Cover fürs iPad Pro (9.7), iPad mini 4 und iPad Air, ein iPod Shuffle und eine spezielle Version der Apple Watch. In diesem Jahr bietet Apple vier weitere Produkte an: ein iPhone 7 Smart Battery Case, eine Hülle für das iPhone SE, den Kopfhörer Beats Solo3 Wireless On-Ear und den Bluetooth-Lautsprecher Beats Pill+.

Darüber hinaus erweitern die Entwickler von 20 der beliebtesten Apps aus dem App Store ihre Anwendungen um In-App-Käufe. Nutzer können sich so nicht nur exklusive Inhalte sichern, sondern mit ihren Ausgaben auch beim Kampf gegen HIV und AIDS helfen. Zu den Teilnehmern gehören unter anderem Rovio mit Titeln wie "Angry Birds 2" und "Angry Birds POP!" oder EA mit "FIFA Mobile Fußball". Die Aktion läuft bis zum 6. Dezember 2016.

So könnt Ihr direkt in iTunes spenden

Auch in iTunes habt Ihr die Möglichkeit, etwas Gutes zu tun. In den USA verkauft Apple das Weihnachtsalbum "Don't waste your Wishes" von "The Killers", das alle zehn Weihnachts-Singles der Band enthält, exklusiv über die Plattform. Von den Verkäufen gehen 100 Prozent der Erlöse an (RED). In Deutschland könnt Ihr in iTunes direkt Geld spenden, auch ohne etwas zu kaufen. Dazu öffnet Ihr iTunes, tippt auf den Eintrag "(RED) spenden. Leben retten" und wählt einen Betrag Eurer Wahl aus. Die Spenden gehen direkt an den Global Fund.

Abseits vom Internet nutzt Apple seine Stores, um auf den Welt-AIDS-Tag aufmerksam zu machen. In über 400 Apple Stores auf der Welt wird das Logo rot eingefärbt. Speziell in den USA spendet Apple darüber hinaus je einen US-Dollar vom Kaufbetrag, wenn Kunden im Apple Store oder online mit Apple Pay bezahlen.


Weitere Artikel zum Thema
iOS 11: Face­time soll angeb­lich Video­te­le­fo­nie mit Grup­pen bieten
Christoph Groth5
Facetime soll unter iOS 11 nicht mehr auf nur zwei Gesprächspartner beschränkt sein.
Gerüchten zufolge führt iOS 10 erstmals Gespräche mit Gruppen via Facetime ein. Bislang ist die Videotelefonie-App auf zwei Partner beschränkt.
Galaxy S8: Bilder von Schutz­hülle zeigen vier­ten Button – für Bixby?
Guido Karsten7
Naja !11Die Renderbilder von der Galaxy S8-Hülle zeigen eindeutig vier physische Buttons
Renderbilder deuten an, dass Samsungs Galaxy S8 vier physische Tasten besitzen wird. Ist womöglich ein Hotkey für die KI-Assistenz Bixby darunter?
Nintendo Switch: Smart­phone-App soll für Online-Spiele unver­zicht­bar sein
Christoph Groth3
Unfassbar !9Multiplayer-Matches mit der Nintendo Switch erfordern womöglich ein Smartphone mit Switch-App
Optional oder nicht? Nintendos US-Chef Reggie Fils-Aimé deutet an, dass Voice-Chat und Matchmaking mit der Nintendo Switch nur via App funktioniert.