Sony Xperia Z3 im etwas anderen Unboxing – unter Wasser

Supergeil !21
Sony Xperia Z3 im Unterwasser-Unboxing
Sony Xperia Z3 im Unterwasser-Unboxing(© 2014 YouTube/Carphone Warehouse)

Beim englischen Mobilfunkanbieter Carphone Warehouse war man sich einig: Das Sony Xperia Z3 "taucht" was. Wortwörtlich. Für ein skurriles Unboxing-Video hat die Marketingabteilung einen Taucher zu Wasser gelassen. Von Fischen umkreist packt der das wasserdichte Gerät aus und kommentiert die Technik mit dumpfem Helm-Sound.

Drüben auf Android Authority, wo wir das Unterwasser-Unboxing entdeckt haben, fragen sich die Schreiber, worin dessen Sinn liegen soll. Dabei ist die Nachricht doch klar wie Pool-Wasser: Sonys Xperia Z3 ist eines der wenigen Smartphones mit IP68-Zertifizierung und rühmt sich folglich als besonders wasserdicht. Als Reaktion auf das übliche Geblubber aus Marketingabteilungen, blubbert im Unboxing-Clip vom englischen Mobilfunkanbieter Carphone Warehouse werbewirksam nur das Sauerstoffgerät im Wasser. Die Fische freuen sich über Besuch und wir über den etwas anderen Unboxing-Clip – und dem Vertrieb, so sicherlich dessen Hoffnung hinter der ungewöhnlichen Aktion, spült das Ganze etwas Geld in die Kassen.

Gerät wasserdicht, Unterwasser-Unboxer nicht mehr ganz dicht

Es sieht schon lustig aus, wie beim Unboxing Verpackungsteile und Anleitungen einfach davontreiben. Handfeste Fakten zum Sony Xperia Z3 gibt's zwischen dem Ulk natürlich trotzdem: Nur wer die Anschlüsse gut mit den Abdeckungen verschließt, kann auch die Gewährleistung von Sony in Anspruch nehmen, sollte doch mal Wasser ins Gerät eindringen. Damit das aber in der Regel nicht geschieht, erfüllt das Gerät die Anforderungen der IP65- und IP68-Spezifikationen. Das Z3 ist staubgeschützt, weist Wasserspritzer aus allen erdenklichen Richtungen ab und hält in einer Wassertiefe von bis zu 1,5 Metern bis zu 30 Minuten lang dicht.


Weitere Artikel zum Thema
Moto G5S kommt offen­bar mit Android 7.1.1
So soll das Moto G5S Plus aussehen
Das Moto G5S Plus mit aktuellem Betriebssystem: Lenovos Mittelklasse-Smartphone soll auf zwei geleakten Bildern zu sehen sein, die neue Infos liefern.
So hat sich Micro­soft das Lumia 950 ursprüng­lich vorge­stellt
2
Für das Lumia 950 waren offenbar einige nie eingebaute Features geplant
Ein Windows-Phone mit Surface Pen bedienen: Ein Video zeigt nun, was Microsoft angeblich ursprünglich für das Lumia 950 geplant hat.
LG V30 könnte ausfahr­ba­res zwei­tes Display erhal­ten
1
Weg damit !9LG soll das V30 als "Project Joan" bezeichnen
Smartphone mit Slider-System: Das LG V30 könnte einen zweiten Bildschirm erhalten, der deutlich größer als beim Vorgänger ausfällt.