Sony Xperia Z5 ist der Star im neuen "Made for Bond"-Werbespot

James Bond und das Sony Xperia Z5: Das Unternehmen aus Japan hat einen Werbespot der Reihe "Made for Bond" veröffentlicht, in dem das aktuelle Vorzeigemodell Xperia Z5 im Mittelpunkt steht. Damit leitet Sony seine Werbekampagne ein, die sich auf den neuen Bond-Film "Spectre" bezieht.

In dem knapp eine Minute langen Video, das auch auf YouTube zu sehen ist, muss sich Miss Moneypenny gegen eine Gruppe Bösewichte durchsetzen. Dabei trägt sie einen kleinen schwarzen Koffer, der offenbar ein wichtiges Objekt enthält – wie später enthüllt wird, handelt es sich dabei um das Smartphone Xperia Z5.

Kinostart in Deutschland am 5. November

Das Xperia Z5 ist nicht das einzige Gadget von Sony, das in dem kurzen Clip zu sehen ist: Auch die Kamera RX100 IV hat einen kurzen Auftritt, berichtet das XperiaBlog. Am Ende wird klar, dass es der Auftrag von Moneypenny war, das Smartphone an James Bond zu überbringen.

Als Moneypenny das Xperia Z5 aus dem Koffer nimmt, zeigt der Sperrbildschirm die Uhrzeit 07:00 Uhr – zusammen mit dem Datum 6. November 2015. An diesem Tag feiert der neue James Bond-Film "Spectre" seine offizielle Premiere in den USA. In Großbritannien wird der Film bereits ab dem 26. Oktober zu sehen sein; in Deutschland erscheint "Spectre" bereits am 5. November. Bis der Film anläuft, wird Sony vermutlich noch weitere Werbespots der "Made for Bond"-Reihe veröffentlichen, in denen der Nachfolger des Xperia Z3+ eine Rolle spielt.

Weitere Artikel zum Thema
Vor Galaxy S8: Essen­tial Phone ist das rand­lo­seste Rand­los-Smart­phone
Francis Lido5
Das Essential Phone soll aktuell den dünnsten Rand haben
Welches Smartphone hat den im Verhältnis zum Display dünnsten Rand? Laut einem Vergleich gebührt diese Ehre dem Essential Phone
Monu­ment Valley 2: Android-Version ab Anfang Novem­ber verfüg­bar
Lars Wertgen
Monument Valley 2
Das Warten nähert sich dem Ende: Das Mobile-Game "Monument Valley 2" erscheint bald auch für Android. Bisher war es nur unter iOS verfügbar.
Ablauf­da­tum für Apple ID: Betrü­ger wollen Eure Account-Daten
Christoph Lübben
Betrüger können mit Zugriff auf Eure Apple ID etwa Euer iPhone sperren
Via iMessage-Nachricht versuchen Betrüger wohl, an die Zugangsdaten Eurer Apple ID zu gelangen. Ihr solltet den Anweisungen im Text nicht folgen.