So schaut das neue Spotify aus

Bilder zu den neuen Funktionen: Bereits am 20. Mai wurde angekündigt, das Spotify ein großes Update für seine iOS-App plant. So sollen in die Anwendung auf dem iPhone zum Beispiel originale Videos und Podcasts  integriert werden.

Die nun im Internet aufgetauchten Screenshots zeigen, wie die neuen Features von Spotify in der Praxis aussehen. Diese stammen angeblich von der Beta-Version des Updates und wurden 9to5Mac von einer unbekannten Quelle zugespielt. Darauf ist zum Beispiel zu sehen, wie die angepasste Benutzeroberfläche der Musik-Streaming-App aussehen wird. So könnt Ihr Euch beispielsweise Vorschläge für Songs anhand der Tageszeit geben lassen.

Musik an Laufgeschwindigkeit anpassen

Ein interessantes Feature für Jogger ist die Möglichkeit, sich von Spotify Musikempfehlungen für die individuelle Laufgeschwindigkeit geben zu lassen. Die Screenshots zeigen, wie die Funktion auf dem iPhone aussehen wird: Sobald Ihr sie ausgewählt habt, werdet Ihr dazu aufgefordert, in gleichmäßigem Tempo zu laufen. Anhand der durchschnittlichen Schritte, die Ihr pro Minute zurücklegt, erkennt die App Euer Tempo und schlägt Musik vor, die dazu passt – vermutlich anhand der "Beats per Minute".

Wann das große Update von Spotify flächendeckend ausgerollt wird, ist derzeit noch nicht bekannt. Laut 9to5Mac sollen es einige Nutzer aber bereits erhalten haben. Da es auch für Deutschland angekündigt wurde, könnt Ihr Euch vermutlich bald über die neue Version freuen.

Weitere Artikel zum Thema
Bixby 2.0: Samsungs KI wird zur Alexa-Konkur­renz und kommt auf mehr Geräte
Michael Keller
Bislang ist Bixby auf Smartphones wie dem Galaxy S8 zu finden
Samsung hat offiziell Bixby 2.0 angekündigt. Der Assistent soll künftig besser zwischen Nutzern unterscheiden können und auf mehr Geräten laufen.
Ulti­mate Ears Blast und Megab­last vorge­stellt: Alexa mit Wumms to go
Felix Disselhoff
Bunt, groß, laut und nun smart: der Megablast von Ultimate Ears
Ultimate Ears hat seine tragbaren Lautsprecher smart gemacht: Blast und Megablast haben Alexa an Bord. Wir konnten auf der IFA schon reinhören.
Vor Galaxy S8: Essen­tial Phone ist das rand­lo­seste Rand­los-Smart­phone
Francis Lido6
Das Essential Phone soll aktuell den dünnsten Rand haben
Welches Smartphone hat den im Verhältnis zum Display dünnsten Rand? Laut einem Vergleich gebührt diese Ehre dem Essential Phone