Spotify mit Videos: Der Streaming-Dienst erweitert sein Angebot

Her damit !11
Spotify will in Zukunft auch Video-Inhalte streamen und seine Musik-Vorschläge weiter verbessern
Spotify will in Zukunft auch Video-Inhalte streamen und seine Musik-Vorschläge weiter verbessern(© 2015 Spotify, CURVED Montage)

Spotify hat die Katze aus dem Sack gelassen und wie erwartet am 20. Mai offiziell die Erweiterung des eigenen Streaming-Angebotes um Video-Inhalte angekündigt. Wie The Verge berichtet, soll eine neue Version der Anwendung für Smartphones ab sofort und zunächst in vier Ländern ausgerollt werden, zu denen aber auch Deutschland gehört.

In New York lüftete das schwedische Unternehmen das Geheimnis um das Presse-Event, auf das zuvor nur eine recht kurze und kryptische Einladung hingewiesen hatte. Bereits zu diesem Zeitpunkt gab es Gerüchte, laut denen Spotify offenbar im Begriff sei, sein Streaming-Angebot um Videos zu erweitern. Nun wissen wir es genau, doch bleibt die Frage nach dem Umfang, der Qualität und der Art besagter Videos.

Was für Videos möchte Spotify streamen?

Die Ankündigung des Musik-Dienstes für Videos blieb zunächst noch recht schwammig und konzentrierte sich in erster Linie auf US-Inhalte: So kündigte das Unternehmen zwar an, für das Vorhaben, Partnerschaften mit verschiedenen Anbietern von Video-Inhalten einzugehen, welche Videos aber konkret in Deutschland zur Verfügung stehen werden, ist noch unklar. Zu den US-Partnern zählen zunächst verschiedene TV-Sender wie ABC, ESPN und NBC. Auch in Deutschland könnten womöglich Inhalte von Comedy Central und MTV verfügbar sein, die neben einer Reihe hierzulande eher unbekannter Partner ebenfalls mit an Bord sein sollen. Zusätzlich seien aber auch Exklusiv-Deals für Video-Inhalte bei Spotify in Arbeit.

Neben der Ankündigung, in Zukunft auch Videos über Spotify zu übertragen, kündigte der Anbieter zudem weitere Verbesserungen am bestehenden Musik-Streaming an: Vorschläge für passende Musik können sich demnach in Zukunft auch nach der aktuellen Uhrzeit richten. Hört Ihr also beispielsweise morgens vor der Arbeit Klassik und Abends Rock-Musik, dann soll Spotify dies registrieren und Euch passende Vorschläge servieren. Speziell für Jogger soll die neue Fähigkeit der Smartphone-App interessant sein, Musik zu finden, die zur aktuellen Laufgeschwindigkeit passt. Die neue Spotify-App soll ab sofort und im Laufe der nächsten Wochen in den USA, Großbritannien, Schweden und Deutschland verfügbar gemacht werden.


Weitere Artikel zum Thema
Andy Rubin: Essen­tial Phone kommt "in ein paar Wochen"
Michael Keller2
Her damit !6Eigentlich soll das Essential Phone schon seit Juni 2017 erhältlich sein
Andy Rubin hat sich zum verspäteten Release des Essential Phone geäußert: Demnach müssten sich Interessenten nun nicht mehr lange gedulden.
iOS 11: So sieht Augmen­ted-Reality-Navi­ga­tion mit dem iPhone aus
Michael Keller3
Supergeil !12Dieses Konzept zum iPhone 8 ist nahe an der nun veröffentlichten ARKit-Demo
Mit iOS 11 wird Augmented Reality Einzug auf dem iPhone halten. Wie die Navigation künftig aussehen könnte, zeigt eine aktuelle ARKit-Demo.
Zum Galaxy Note 8: Samsung plant AirPods-Konkur­ren­ten mit Bixby
Michael Keller
Mit den Gear IconX hat Samsung bereits kabellose Kopfhörer im Angebot
Samsung soll kabellose Ohrhörer mit Bixby-Unterstützung vorbereiten. Der Release könnte zusammen mit dem Galaxy Note 8 erfolgen.