Spotify: Bald bestimmt ihr, welche Musik eure Freunde hören

Mit Spotify hört ihr bald wohl gemeinsam Musik, ohne im selben Raum sein zu müssen
Mit Spotify hört ihr bald wohl gemeinsam Musik, ohne im selben Raum sein zu müssen(© 2019 CURVED)

Spotify versorgt seine mobile App regelmäßig mit neuen Funktionen. Derzeit arbeitet das Unternehmen an einem Feature, dank dem ihr künftig gemeinsam mit Freunden Musik hören könnt. Der Clou dabei ist: Dafür müsst ihr anscheinend nicht einmal am selben Ort sein.

Das Feature soll "Social Listening" heißen, wie Jane Manchun Wong berichtet. Den Tweet der Tech-Bloggerin findet ihr am Ende des Artikels. Demnach müsst ihr entweder einen Code oder einen Link scannen, um euch zu verbinden. Auf der Benutzeroberfläche "Aktuelle Wiedergabe" zeigt die App dann an, wie viele und welche Freunde gerade gemeinsam bei euch mithören.

Gemeinsam die Warteschlange mit Musik füttern

Ihr könnt also bald bestimmen, welche Musik eure Freunde hören, wenn sie sich in eure laufende Wiedergabe einklinken. Zudem können andere Musik in eine geteilte Warteschlange hinzufügen. Jeder in der Gruppe kann also künftige Lieder mitbestimmen. Unklar ist aktuell aber, welche Art von Kontrolle eure Freunde haben. Können Sie den Wiedergabe-Modus auf "Zufällig" stellen, einen Track überspringen oder zurückgehen?

Um das Feature nutzen zu können, müsst ihr mutmaßlich nicht zusammen auf einer Party sein, sondern könnt zur selben Zeit dieselbe Musik hören, während ihr an unterschiedlichen Orten seid. Zumindest fordert Wong ihre Twitter-Follower auf, ihrer Gruppe beizutreten. Dies dürfte momentan für die meisten jedoch nicht funktionieren: Spotify testet die Funktion derzeit noch intern. Sie steht daher angeblich erst einmal nur Mitarbeitern zur Verfügung. Es dürfte allerdings nicht allzu lange dauern, bis das Unternehmen die Neuerung für alle freischaltet.

Mit anderen Funktionen verknüpfen?

Vielleicht könnt ihr das Feature, dann auch mit einer bereits veröffentlichten Neuerung kombinieren und gemeinsam zu eurer Lieblingsmusik einschlafen. Spotify erweiterte seine App unter Android zuletzt um eine entsprechende Funktion. Aktiviert ihr den Sleeptimer, spielt die Anwendung Musik nur noch über einen vorher festgelegten Zeitraum ab (fünf, zehn, 15, 30, 45 oder 60 Minuten). iPhone-Nutzer lassen die Musikwiedergabe schon länger automatisch enden.


Weitere Artikel zum Thema
Spotify unter Android lässt euch noch besser einschla­fen
Francis Lido
Mit Spotify einschlafen: Dank Sleeptimer müsst ihr euch um nichts mehr kümmern
Spotify für Android bietet nun einen Sleeptimer. Er beendet die Musikwiedergabe nach einer von euch eingestellten Zeit automatisch.
Die belieb­tes­ten Apps welt­weit: Habt ihr diese Programme auf dem Handy?
Christoph Lübben
Sehr viele Nutzer haben Spotify und Facebook Messenger auf ihrem Handy installiert
Must-Have-Installationen für alle Smartphone-Besitzer? Eine Liste zeigt die weltweit beliebtesten Apps im 1. Quartal 2019.
Wegen Spotify: EU knöpft sich Apple vor
Francis Lido
Der App Store dürfte für viele Spotify-Abos von iPhone-Nutzern verantwortlich sein
Spotify-Abos über den App Store bescheren Apple 30 Prozent der Einnahmen. Die EU hat eine kartellrechtliche Untersuchung angekündigt.