"Star Wars 8": Mark Hamill verrät Details zum Zustand von Luke Skywalker

Luke soll in "Star Wars 8" offenbar immer noch zu den Guten gehören
Luke soll in "Star Wars 8" offenbar immer noch zu den Guten gehören(© 2017 YouTube/Star Wars)

In "Star Wars: Die letzten Jedi" werden wir wohl einen Luke Skywalker sehen, der sich nicht nur optisch seit den Episoden vier bis sechs der Kult-Filmreihe verändert hat. Luke-Darsteller Mark Hamill hat nun in einem Interview verraten, wie es um den Ex-Jedi steht.

Die grundsätzlichen Charakterzüge von Luke Skywalker sollen sich zwischen "Star Wars: Die Rückkehr der Jedi-Ritter" und "Star Wars: Das Erwachen der Macht" nicht verändert haben, erklärt Mark Hamill gegenüber Disney Insider. Somit dürfte Luke immer noch für das Gute stehen. "Allerdings ist er nun älter und seine Lebenserfahrungen haben seine Ansichten geformt, wie sie es bei uns allen tun", fährt der Schauspieler fort.

Held ohne Hoffnung

Der Held aus den alten "Star Wars"-Filmen habe sich laut Hamill so entwickelt, wie er es niemals erwartet hätte: "Luke hat sein Vertrauen in seine Fähigkeit verloren, die richtigen Entscheidungen zu treffen. Es verfolgt ihn bis in sein tiefstes Inneres." Der Darsteller versichert aber, dass sein Charakter nicht zur dunklen Seite der Macht gewechselt sei – auch wenn Luke offenbar deutlich düsterer wirkt.

In einem der Teaser zu "Star Wars: Die letzten Jedi" hören wir Luke sagen, dass die Zeit der Jedi zu Ende ist. Somit hat der Held wohl seine Überzeugung von der hellen Seite der Macht verloren. Hamill zufolge wird es im Film mehrere große Überraschungen von diesem Kaliber geben. Welche das sind, erfahren wir dann ab dem 14. Dezember 2017, wenn der achte Teil der Reihe in den deutschen Kinos anläuft. Den Trailer könnt Ihr Euch zur Einstimmung am Ende dieses Artikels ansehen.


Weitere Artikel zum Thema
Apple TV Plus: Das hat Apple nicht zu seinem Stre­a­ming-Dienst verra­ten
Michael Keller
Einige Fragen zu Apple TV Plus ließ Tim Cook offen
Apple TV Plus ist offiziell: Doch die Vorstellung des Streaming-Dienstes Ende März 2019 hat mehr Fragen aufgeworfen als beantwortet.
Apple TV Plus: Apple greift Netflix mit eige­nem Stre­a­ming-Dienst an
Michael Penquitt
Weg damit !15Mit Apple TV Plus wird Apple selbst zum Filmstudio.
Apple hat einen eigenen Streaming-Service vorgestellt. Das müsst ihr über Apple TV Plus und die Apple TV Channels wissen.
Apple News Plus: Das müsst ihr über Apples neues Nach­rich­ten-Abo wissen
Michael Penquitt
Peinlich !10Rund 300 Zeitschriften werden künftig über Apple News Plus erhältlich sein.
Apple weitet seine News-App aus und bietet künftig ein Nachrichten-Abo für wenig Geld an. Deutsche Leser müssen sich jedoch zunächst gedulden.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.