"Star Wars Jedi: Fallen Order" soll Ende 2019 erscheinen

Ob auch Raumschlachten wie in "Battlefront 2" im neuen Star-Wars-Spiel vorkommen werden, ist nicht bekannt
Ob auch Raumschlachten wie in "Battlefront 2" im neuen Star-Wars-Spiel vorkommen werden, ist nicht bekannt(© 2017 EA)

Das Spiel "Star Wars Jedi: Fallen Order" des Entwicklers Respawn Entertainment soll 2019 erscheinen. Nun sind Hinweise auf das Erscheinungsdatum und Gerüchte über die Handlung des Action-Adventures aufgetaucht.

Das bereits in der Entwicklung befindliche "Star Wars Jedi: Fallen Order" soll pünktlich zum Weihnachtsgeschäft 2019 erscheinen, wie VG24/7 berichtet. Darüber hinaus kennen wir jetzt möglicherweise auch noch weitere Details zur Handlung des Spiels. Ein Reddit-Nutzer mit dem Pseudinym "Xyzsvtabc" hat Informationen genannt, die angeblich aus einer Marketing-Präsentation von Disney stammen. Für seine Glaubwürdigkeit sprechen Details, die er über "Episode 9" und "The Mandalorian" genannt hat. Die normalerweise gut informierte Fan-Webseite "Making Star Wars" hat offenbar die gleichen Informationen erhalten – unabhängig vom Reddit-Nutzer über eigene Quellen.

Junger Jedi-Lehrling auf der Flucht

In seinem Beitrag verrät "Xyzsvtabc" nicht nur das geplante Erscheinungsdatum des Spiels, sondern gibt auch Einblicke in die Handlung. Ob diese Informationen tatsächlich der Wahrheit entsprechen, bleibt natürlich abzuwarten. Im Mittelpunkt der Geschehnisse steht angeblich ein Jedi-Lehrling (Padawan) namens Cal, der den Aufruf zur Tötung sämtlicher Jedis (Order 66) überlebt hat. Bei seinem Kampf ums Überleben soll ihn seine Mentorin Ceres unterstützen.

Die Handlung von "Star Wars Jedi: Fallen Order" spielt wohl zwischen dem dritten und vierten Film der Saga – fünf Jahre nach den Ereignissen von "Die Rache der Sith". In "Star Wars Episode 3" wurden wir Zeuge, wie die Auslöschung des Jedi-Ordens in die Tat umgesetzt wurde. Der Großteil aller Jedis fiel der Ausführung der Order 66 zum Opfer. Nur wenige konnten fliehen und wurden fortan von Darth Vader höchstpersönlich gejagt.


Weitere Artikel zum Thema
Epic Games plant offen­bar "Fort­nite"-Turniere ohne Battle Royale
Christoph Lübben
Feuer frei ohne Battle Royale: "Fortnite" bekommt offenbar Turniere mit anderen Regeln
Epic Games könnte für Turniere neue Wege mit "Fortnite" gehen. Offenbar können sich Teilnehmer nicht nur im Battle Royale messen.
iPhone 2020 könnte wesent­lich schnel­ler als alle Vorgän­ger sein
Sascha Adermann
Im iPhone Xs Max arbeitet der A12 Bionic Chip – dieser ist zurzeit das Maß aller Dinge
Der Prozessor für das iPhone 2020 dürfte leistungsmäßig einen kräftigen Sprung machen. Möglich macht dies die Fertigung im 5-Nanometer-Verfahren
"Anthem" ist da – das sagen die ersten Tests
Christoph Lübben
In "Anthem" gibt es offenbar noch einige Probleme, die den Spielspaß drücken
"Anthem" könnt ihr ab sofort im Handel kaufen. Die ersten Testberichte zum Top-Titel sind ebenso schon da – und die Stimmen sind nicht sehr positiv.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.