Die Schöpfer von "Game of Thrones" arbeiten an neuer "Star Wars"-Filmreihe

"Star Wars": Auch ohne Luke Skywalker geht es weiter
"Star Wars": Auch ohne Luke Skywalker geht es weiter(© 2017 Lucasfilm Ltd.)

Der Nachfolger von "Die letzten Jedi" wird bei Weitem nicht der letzte "Star Wars"-Film sein. Nachdem Lucasfilm bereits 2017 bekannt gegeben hatte, dass es eine neue Trilogie von Rian Johnson geben wird, kündigte das Unternehmen nun eine weitere Filmserie an.

Für Produktion und Drehbücher werden David Benioff und D.B. Weiss  verantwortlich sein, heißt es auf der offiziellen "Star Wars"-Webseite. Als Macher von "Game of Thrones" bringen die beiden reichlich Erfahrung mit aufwendigen, erfolgreichen Produktionen mit. Die neuen "Star Wars"-Filme erzählen offenbar ihre eigene Geschichte: Mit der episodischen Skywalker-Saga und der vor Kurzem angekündigten Trilogie von Rian Johnson" sollen sie nicht in Zusammenhang stehen.

"Game of Thrones"-Macher sind "Star Wars"-Fans

Kathleen Kennedy, die Präsidentin von Lucasfilm, freut sich über die Verpflichtung der "Game of Thrones"-Schöpfer: "David und Dan gehören zu den besten Geschichtenerzählern der heutigen Zeit." Auch David Benioff und D.B. Weiss selbst scheinen sich sehr über die Zusammenarbeit zu freuen: "Im Sommer 1977 reisten wir in eine weit, weit entfernte Galaxie und haben seitdem immer davon geträumt", ließen die beiden in einem gemeinsamen Statement verlauten. "Wir fühlen uns geehrt, diese Gelegenheit zu erhalten, sind aufgrund der Verantwortung etwas eingeschüchtert und freuen uns darauf, direkt nach der finalen Staffel von "Game of Thrones" anzufangen."

Ein Veröffentlichungsdatum für die neuen Filme gibt es noch nicht. Die Ankündigung auf der offiziellen "Star Wars"-Webseite endet mit einer Anspielung auf "Game of Thrones": Glücklicherweise seien keine Weißen Wanderer in der Umgebung von Lucasfilm gesichtet worden.


Weitere Artikel zum Thema
Jedi Chal­len­ges: Update lässt Euch Gegner aus "Der letzte Jedi" bekämp­fen
Jan Johannsen
Die App der Jedi Challenges wurde erneuert.
Die Jedi-Ausbildung geht weiter: Ein Update bringt einen zusätzlichen Planeten, neue Gegner und einen Porg in die App des AR-Spiels Jedi Challenges.
"Star Wars": Liam Neeson möchte im Obi-Wan-Able­ger mitspie­len
Francis Lido1
Liam Neeson als Qui-Gon Jinn
Die prominenten Anwärter für eine Rolle im Obi-Wan-Film nehmen zu. Nach Ewan McGregor hat nun auch Liam Neeson Interesse bekundet.
"Star Wars" von Audi: So sähe ein TIE-Figh­ter des Auto­her­stel­lers aus
Boris Connemann
Schicke Autos gibt es schon, in ferner Zukunft auch schicke Angriffsjäger?
Ein Audi-Designer hat sich einen TIE-Fighter aus Star Wars vorgenommen und diesen galant mit der Formsprache des Automobilriesen verknüpft.