Star Wars: Disney plant neue Trilogie und eigene Serie

"The Last Jedi" wird nicht das Ende von Rian Johnsons Arbeit an Star Wars sein
"The Last Jedi" wird nicht das Ende von Rian Johnsons Arbeit an Star Wars sein(© 2017 picture alliance/ZUMA Press)

Es wird noch eine ganze Reihe an neuen "Star Wars"-Filmen geben: Die derzeitig laufende Trilogie wird nicht das Ende der Weltraum-Saga sein – Regisseur Rian Johnson soll bereits drei neue Filme planen. Parallel soll Disney an einer TV-Serie arbeiten.

Lucasfilm hat auf der Franchise-Webseite offiziell angekündigt, dass Rian Johnson eine brandneue Star-Wars-Trilogie entwerfen soll. Disney und Lucasfilm seien enorm stolz auf "The Last Jedi" – für den Johnson als Regisseur und Drehbuchschreiber verantwortlich ist. Die drei neuen Filme sollen sich inhaltlich von der Skywalker-Saga entfernen und ganz neue Charaktere in das Universum einführen.

Serienstart 2019 möglich

Für die Produktion der neuen Star-Wars-Trilogie konnte Ram Bergman gewonnen werden, der ein langjähriger Partner von Johnson ist. Zusammen haben die beiden nicht nur an "The Last Jedi" gearbeitet, sondern beispielsweise schon an dem Film "Looper" aus dem Jahr 2012. "Wir hatten die Zeit unseres Lebens bei der Zusammenarbeit mit Lucasfilm und Disney an 'The Last Jedi'", verrieten Johnson und Bergman. Star Wars sei die größte moderne Sage und sie könnten es kaum erwarten, diese mit neuen Filmen zu erweitern.

Gleichzeitig soll Disney bereits an einer "Live Action"-Star-Wars-Serie für seinen eigenen Streaming-Dienst arbeiten. Das verkündete der Disney-Vorsitzende Bob Iger. Der Launch der Plattform wird voraussichtlich im Jahr 2019 erfolgen – nähere Informationen zu der Serie gibt es bislang nicht. Gerade erst hieß es, dass Disney wie Netflix eigene Marvel-Serien planen könnte.


Weitere Artikel zum Thema
Apple Watch Series 4 ausein­an­der­ge­nom­men: Das steckt in der Smart­watch
Francis Lido
Das Display der Apple Watch Series 4 lässt sich anscheinend leicht vom Gehäuse lösen
Auch zur Apple Watch Series 4 gibt es nun einen professionellen Teardown. Dieser verrät unter anderem die Akkukapazität.
"Fort­nite" könnt ihr jetzt auch auf HTC U12 Plus & Co. spie­len
Michael Keller
Auf dem HTC U12 Plus könnt ihr jetzt auch Fortnite spielen
Die Liste der Android-Smartphones, die "Fortnite" unterstützen, wird immer länger. Neu hinzugekommen: das HTC U12 Plus.
Lenovo Smart Tab: Android-Tablets in Zukunft mit Amazon Alexa
Sascha Adermann
Die Tablet-Reihe Lenovo Smart Tab kann wie das Lenovo Smart Display (Bild) als smarter Lautsprecher mit Display genutzt werden
Lenovo und Amazon erweitern ihre Partnerschaft. Das Lenovo Smart Tab kommt mit Alexa – und kann sich in ein Echo Show verwandeln.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.