Steve Jobs-Film: Drehstart in legendärer Apple-Garage

Supergeil !10
Die Garage der Familie Jobs in ihrem Ursprungszustand
Die Garage der Familie Jobs in ihrem Ursprungszustand(© 2015 CC: Flickr/Allie_Caulfield)

Es geht tatsächlich los: Danny Boyles Steve Jobs-Biopic erwacht endlich zum cineastischen Leben. Nach diversen Besetzungs-, Regisseur- und Studiowechseln haben jetzt die Dreharbeiten für die Verfilmung des Lebens des Apple-Gründers begonnen. Und zwar an einem geschichtsträchtigen Ort – in der Garage von Jobs' Elternhaus.

Mit einer Zeitreise zurück in die 1970er Jahre haben laut Cnet die Dreharbeiten im klaifornischen Los Altos begonnen. Denn die Garage, in der Steve Jobs und Steve Wozniak ihren ersten Apple-Computer gebaut haben, wird für den Dreh mit Maler- und diversen Umbauarbeiten hergerichtet, damit das passende Flair entsteht. Dabei steht Jobs' Elternhaus, in dem sich genannte Garage befindet, eigentlich unter Denkmalsschutz, sodass alle baulichen Änderungen eine Genehmigung benötigen. Diese hat das produzierende Studio Universal offenbar bekommen.

Retro-Feeling in der Garage von Steve Jobs

Wie in der von Cnet veröffentlichten Bildergalerie zu sehen ist, bekommt das komplette Haus einen neuen Anstrich im Beigeton sowie passendere Fenster. Und auch unzählige Retro-Requisiten dürfen in die Garage einziehen. So sorgen unter anderem ein altes Tonbandgerät, ein Bob Dylan-Poster, ein angestaubter Heizlüfter sowie zahlreiche Elektronikbauteile für die richtige 1970er-Jahre-Atmosphäre im Silicon Valley.

Dass die Dreharbeiten überhaupt gestartet sind, ist angesichts der diversen Reibereien im Vorfeld kaum zu glauben. Neben Studio-Problemen und dem Wechsel auf dem Regie-Stuhl kam es auch an der Besetzungsfront immer wieder zu neuen Entwicklungen. Nach dem Absprung von George Clooney, Leonardo DiCaprio und Christian Bale steht nun Michael Fassbender wohl als Hauptdarsteller fest. Ein Termin für den Kinostart bleibt jedoch weiterhin offen.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 2018: LCD-Ausfüh­rung soll 200 Dollar güns­ti­ger sein als OLED-Modelle
Guido Karsten
Auf das iPhone 8 und das iPhone 8 Plus folgt 2018 womöglich nur noch ein neues iPhone mit LCD-Anzeige
Schon in wenigen Monaten soll die Produktion der nächsten iPhone-Generation beginnen. Womöglich wird zu dieser nur noch ein LCD-Modell gehören.
Power­banks fürs Smart­phone: Darauf müsst ihr beim Kauf achten
Justus Zenker1
Dass man Smartphone-Akkus einfach entnehmen kann, wie hier beim LG G5, ist mittlerweile die absolute Ausnahme.
Auf Reisen macht auch der größte Smartphone-Akku gerne schlapp. Powerbanks schaffen Abhilfe. Worauf man achten muss bei der Anschaffung.
iPhone SE 2 soll kabel­lo­ses Aufla­den ermög­li­chen
Christoph Lübben1
Ob sich das iPhone SE 2 wie in diesem Konzept optisch an dem iPhone X orientiert?
Das iPhone SE 2 soll eine Glasrückseite erhalten und kabelloses Laden unterstützen. Mittlerweile ist angeblich auch die Massenproduktion gestartet.