Stranger Things: Trailer zur zweiten Staffel ist da

Der 80er-Jahre-Grusel geht weiter: Die Netflix-Serie "Stranger Things" startet im Herbst in die zweite Staffel und die Macher schüren nun mit einem ersten längeren Trailer die Vorfreude auf die Fortsetzung. Die Vorschau macht schon jetzt deutlich: Es wird noch gruseliger und düsterer im kleinen Örtchen Hawkins.

Einige Tage vor Halloween, nämlich am 27. Oktober 2017, startet die zweite Staffel von "Stranger Things". Wie schon in der ersten Staffel geht es um mysteriöse und gruselige Vorkommnisse im verschlafenen US-Ort Hawkins. Bevor wir näher auf den Trailer eingehen, gibt es eine Spoilerwarnung vorweg: Wer sich nicht den Trailer zur zweiten Staffel von "Stranger Things" ansehen möchte, der sollte hier auch nicht weiterlesen.

Spielhallen, Schatten und "Thriller"

Die Vorschau zur zweiten Staffel von "Stranger Things" beginnt stilecht und recht harmonisch mit einem Besuch der Freunde in einer Spielhalle, in der sie voller Aufregung den Videospielklassiker Dragon's Lair genießen – dann hat Will eine Vision vom Weltuntergang und dem Schatten einer riesigen Spinne am Himmel. Es folgen noch zwei weitere Minuten mit Eindrücken aus der zweiten Staffel, die viele Fragen und noch mehr Spannung hervorrufen.

Passend untermalt ist der Trailer zur zweiten Staffel von "Stranger Things" mit dem Michael Jackson-Hit "Thriller", oder viel mehr mit dem bekannten Intro, das vom US-Schauspieler Vincent Leonard Prive Jr. gesprochen wird. Da Netflix die Serie selbst produziert, ist sie nur über den Streaming-Anbieter zu sehen.


Weitere Artikel zum Thema
So soll das HTC U11 Plus ausse­hen
Michael Keller
HTC U11 Plus
Das HTC U11 Plus könnte schon in naher Zukunft erscheinen. Ein Rendervideo zeigt nun bereits das mögliche Design des High-End-Smartphones.
Samsung bestä­tigt "Augmen­ted Reality"-Support für Galaxy Note 8
Francis Lido2
Das Galaxy Note 8 wird bald ARCore unterstützen
Samsung und Google arbeiten bei ARCore zusammen: So soll die Plattform für Augmented Reality auf aktuellen Samsung-Flaggschiffen verfügbar werden.
Smart­phone am Steuer: So viel müssen Verkehrs­sün­der jetzt zahlen
Christoph Lübben
UPDATEOhne Freisprechanlage dürft Ihr das Smartphone am Steuer nicht nutzen
Neue Strafen ab Mitte Oktober 2017: Ab sofort ist die Smartphone-Nutzung am Steuer teurer. Aber auch Tablets dürft Ihr im Wagen nicht nutzen.