Streaming-Charts: Diese Songs sind spitze

Ed Sheeran ist aktuell aus den Streaming-Charts nicht wegzudenken
Ed Sheeran ist aktuell aus den Streaming-Charts nicht wegzudenken(© 2018 picture alliance / empics)

Das sind die aktuellen Charts im Bereich Musik-Streaming: Nun wurde bekannt, welche Songs ihr zwischen dem 12. und 18. Januar 2018 am häufigsten gestreamt habt. Spoiler: Ed Sheeran ist mehr als einmal vertreten.

Auf Platz eins der Streaming-Charts findet sich allerdings nicht der britische Singer-Songwriter wieder, sondern Bausa mit dem Song "Was Du Liebe nennst". Auf dem zweiten Platz landete aber dann Ed Sheeran mit der Single "Perfect". Auf Platz drei befindet sich aktuell Eminem mit "River" – einem Song des neuen Albums "Revival", den er zusammen mit – ihr ahnt es bereits – Ed Sheeran aufgenommen hat. Mit "Revival" meldete sich der US-Rapper bereits Mitte Dezember 2017 nach Jahren der Abwesenheit zurück.

Spotify-Rekord von Post Malone

Auf dem vierten Platz der Streaming-Charts landete Mitte Januar 2018 Post Malone mit dem Track "Rockstar", auf dem 21 Savage gefeatured wird. Post Malone gelang erst kürzlich ein Meilenstein: So brach der Rapper den Rekord für die längste Verweildauer auf Platz eins bei dem Musik-Streaming-Service Spotify – mit dem Song "Rockstar".

Auf dem fünften Platz sind derzeit Camila Cabello und Young Thug mit "Havana", Platz sechs wird von G-Eazy & Halsey und dem Song "Him & I" besetzt. Auf der Sieben steht Nico Santos mit "Rooftop", auf der Acht NF mit "Let You Down". Platz neun wird von Azet und RAF Camora belegt, mit dem Track "Qa bone". Auf dem zehnten Platz ist in dieser Woche Marshmello featuring Khalid mit dem Song "Silence".


Weitere Artikel zum Thema
CURVED-Cast Folge 32: Top-Smart­pho­nes unter dem Radar
Marco Engelien
Das LG G7 Thinq
Das LG G7 ThinQ und das HTC U12 Plus sind zwei Top-Geräte, die nicht jeder auf dem Zettel hat. Warum das ein Fehler ist, erklären wir im CURVED-Cast.
"West­world": Mobile-Game könnte wieder aus App-Stores verschwin­den
Christoph Lübben
"Westworld" hat angeblich bei "Fallout Shelter" geklaut
Hat "Westworld" bei "Fallout Shelter" geklaut? Beide Mobile-Games stammen vom gleichen Entwickler. Und der soll Teile des Codes wiederverwendet haben.
Tinder testet neues Feature: So will euch die App künf­tig besser verkup­peln
Christoph Lübben
"Picks" könnt ihr leider nur mit Tinder Gold matchen
Tinder testet das "Picks"-Feature: Einigen Nutzern werden nun besonders passende potenzielle Partner angezeigt – aber kostenlos ist das Ganze nicht.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.