Super Mario Run: Darum gibt es nächste Woche keine App für Android

Weg damit !20
Auf Android-Geräten setzt Super Mario wohl erst 2017 zum Sprung an
Auf Android-Geräten setzt Super Mario wohl erst 2017 zum Sprung an(© 2016 Nintendo, CURVED Montage)

Wer kein kompatibles iOS-Gerät besitzt, wird sich noch etwas gedulden müssen, bis er Super Mario Run spielen kann. Die Game-Designer-Legende Shigeru Miyamoto höchstpersönlich hat nun gegenüber Mashable verraten, wieso die Android-Version des Jump ’n’ Run-Spiels eigentlich erst später erscheint.

"Das Element der Sicherheit ist einer der Gründe, weswegen wir uns dafür entschieden haben, mit dem iPhone und iOS zu starten", erklärte Miyamoto im Interview. Auf die Nachfrage hin, ob er mit dem Punkt "Sicherheit" das geringere Risiko für Raubkopien meine, fügte er hinzu, dass genau das der Fall ist. Unter iOS können raubkopierte Spiele und andere Apps nur sehr viel schwieriger verwendet werden als mit Android.

Termin für Android steht weiter aus

Inwiefern ein späterer Release der Android-Version von Super Mario Run das Risiko für Raubkopien beeinflusst, erklärte Miyamoto leider nicht. Denkbar wäre es aber, dass Nintendo noch etwas Zeit benötigt, um den Kopierschutz der Android-Fassung zu verbessern.

Eine recht drastische Kopierschutzmaßnahme, die Nintendo bereits für die iOS-Version von Super Mario Run getroffen hat, ist der Zwang zu einer ständigen Internetverbindung. Das Spiel besitzt nämlich keinen Offline-Modus und kann nur mit bestehender Mobilfunk- oder WLAN-Verbindung gestartet werden. Diese Sicherheitsvorkehrung dürfte später auch in der Android-Version des Spiels enthalten sein.


Weitere Artikel zum Thema
Nintendo Labo für Switch: Der Papp­schach­tel-Genie­streich
Boris Connemann1
Das Labo-Multi-Set in der praktischen Übersicht.
Nintendo hat just das Pappschachtel-Spielsystem "Labo" für die Switch angekündigt. Wir haben die Einzelheiten.
Nintendo Switch: Netflix-Unter­stüt­zung derzeit nicht geplant
Christoph Lübben4
UPDATEDie Nintendo Switch erhält in absehbarer Zeit keine Netflix-App
Die Nintendo Switch bleibt primär eine Spielekonsole: Die Netflix-App ist offenbar gar nicht in Planung – im März 2017 gab es wohl noch andere Pläne.
Darum setzt Nintendo nicht auf 4K und Virtual Reality
Francis Lido1
Nintendo Switch: tolle Spiele, aber unterlegene Technik
Nintendo bietet tolle Spiele für die Switch, ignoriert aber einige Technik-Trends. Der Hersteller erklärte nun, warum er sich dazu entscheiden hat.