Bestellhotline: 0800-0210021

Telegram: Android-App unterstützt nun mehrere Accounts

Telegram Multiple Accounts Android
Telegram Multiple Accounts Android (© 2018 Telegram )

Telegram erhält neue Funktionen: Die Messenger-App ist sowohl für Android als auch für iOS in einer neuen Version verfügbar. Allerdings unterscheiden sich die Features, die mit dem Update in der Anwendung Einzug halten.

Am meisten dürften sich die Nutzer eines Android-Smartphones über das Telegram-Update freuen: Sie können die App ab Version 4.7 mit mehreren Accounts parallel nutzen. Bis zu drei Accounts mit unterschiedlichen Telefonnummern sind in der App möglich. Das Wechseln zwischen den Accounts erfolgt ganz einfach über das Seitenmenü. Ihr erhaltet Mitteilungen zu allen neuen Nachrichten, die für die verschiedenen Accounts eingehen – es sei denn, ihr ändert dies im Einstellungsmenü.

Zweites Update in kurzer Zeit

Unter iOS kommt mit dem Update auf Version 4.7 von Telegram eine neue Option, die Android-Nutzer bereits kennen: Ab sofort könnt Ihr auf dem iPhone verschiedene Themes nutzen. Dazu gehören zum Beispiel das minimalistische Theme "Day" mit einfarbigem Hintergrund sowie zwei Nacht-Themes.

Sowohl unter Android als auch unter iOS könnt Ihr mit Version 4.7 von Telegram schnell auf bestimmte Nachrichten antworten. Dazu wischt Ihr einfach die entsprechende Nachricht nach links und gebt die Antwort ein. Am oberen Rand Eurer Antwort wird sowohl der Absender der ursprünglichen Nachricht als auch ihre erste Zeile angezeigt. Bereits Anfang Dezember 2017 ist das Update auf Version 4.6 erschienen, das unter anderem verbesserte Link-Vorschauen und Alben in Secret Chats eingeführt hat.

Deal Galaxy S21 FE 5G mit Galaxy Buds 2 Grau Frontansicht 1
100 € gespart*
Samsung Galaxy S21 FE 5G
+ o2 Free M Boost 40 GB
+ Samsung Galaxy Buds 2
mtl./24Monate: 
36,99
einmalig: 
1,00 €
zum shop
Deal Galaxy S20 FE Rot Frontansicht 1
2 GBEXTRA
Daten
Samsung Galaxy S20 FE
+ BLAU Allnet Plus 13 GB + 2 GB
mtl./24Monate: 
24,99
einmalig: 
1,00 €
zum shop
Wie findet ihr das? Stimmt ab!
Weitere Artikel zum Thema