Telegram erhält Update mit verbessertem Voice Messaging und Secret Chat

Her damit !8
Ein neues Update beschert WhatsApp-Konkurrent Telegram einige neue Features
Ein neues Update beschert WhatsApp-Konkurrent Telegram einige neue Features(© 2015 CURVED Montage)

Telegram ist um ein Update reicher, das den WhatsApp-Konkurrenten mit einigen neuen Features versorgt. So sind Verbesserungen für Sprachnachrichten sowie den Secret Chat enthalten sowie neue Funktionen zum Bildeditor hinzugekommen.

Das Telegram-Update rollt sowohl für iOS als auch für Android aus. Sprachnachrichten lassen sich nun einfach per Geste tätigen: Führt Ihr Euer Smartphone zum Ohr, beginnt die Aufnahme. Sobald Ihr den Arm wieder nach unten bewegt, beendet auch Telegram den Mitschnitt und bietet Euch Optionen zum Versenden oder Löschen.

Secret Chat lässt keine Features mehr vermissen

Wer auf Ende-zu-Ende-Verschlüsselung per Secret Chat setzt, muss mit dem neuen Update nicht mehr auf Funktionen verzichten. GIFs, Sticker, Bots und Co. sind nun auch im sicheren Chatmodus verfügbar. Mehr Verwaltungshoheit habt Ihr zudem über Gruppen: Ihr könnt nun genau bestimmen, wer Euch zu einer Gruppe hinzufügen darf.

Beim Bearbeiten von Bildern könnt Ihr in Telegram auf weitere Methoden zugreifen: Fotos lassen sich drehen, mit Farben und Verläufen versehen und Bildteile mittels Kurven auswählen. Das letzte Update des Messengers erschien kurz nach Neujahr und brachte einige Verbesserungen für Bots mit sich – kleine Helferprogramme, die Euch das Posten im Chat erleichtern sollen und Arbeiten abnehmen, etwa GIFs für Euch suchen.

Weitere Artikel zum Thema
Tele­gram veröf­fent­licht Sticker für WhatsApp
Francis Lido
WhatsApp bietet auf Wunsch einen Hauch von Telegram
Mit WhatsApp könnt ihr nun ganz offiziell Telegram-Sticker versenden. Diese stehen nun kostenlos zum Download bereit.
Tele­gram X ist offi­zi­ell: So erfin­det sich der Messen­ger neu
Christoph Lübben2
Telegram (Bild) wird mit Telegram X aber (noch) nicht ersetzt
Mit Telegram X ist eine weitere Version des bekannten Messengers offiziell: Diese soll beispielsweise flotter sein und weniger Energie benötigen.
Tele­gram: Android-App unter­stützt nun mehrere Accounts
Michael Keller
Telegram hat seine App unter iOS und Android mit verschiedenen Features ausgestattet
Telegram hat seiner Smartphone-App ein Update spendiert: Ab sofort könnt Ihr unter Android mehrere Accounts gleichzeitig verwenden.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.