"Terminator" geht weiter: Schwarzenegger und Cameron planen sechsten Teil

Supergeil !6
Für James Cameron schlüpft Schwarzenegger ein weiteres Mal in die Rolle des Terminators
Für James Cameron schlüpft Schwarzenegger ein weiteres Mal in die Rolle des Terminators(© 2017 Youtube/UKParamountPictures)

Ein weiterer "Terminator"-Teil mit Arnold Schwarzenegger vor und James Cameron hinter der Kamera ist in der Vorbereitung. Das bestätigte Schwarzenegger selbst in einem Interview mit Screen Daily.

Nachdem "Terminator: Genisys" Fans und Kritiker nicht überzeugen konnte, verwarf das Filmstudio Paramount sein Vorhaben, eine neue "Terminator"-Trilogie zu schaffen. Stattdessen sollen die Rechte an dem Stoff zurück an James Cameron gehen, der mit dem Drehbuch zum ersten Teil seinen großen Durchbruch in Hollywood schaffte. Der ebenfalls von ihm realisierte "Terminator 2 – Tag der Abrechnung" gilt als einer der besten Action-Filme aller Zeiten. Im August kehrt dieses Sequel hierzulande noch einmal auf die Kinoleinwände zurück.

Auch "Conan" kommt zurück ins Kino

In Cannes sprach Schwarzenegger mit Screen Daily gleich über mehrere Reboots. Über das neue "Terminator"-Projekt sagte er: "Es ist zurück. Es geht voran. Er [James Cameron] hat einige gute Ideen, wie das Franchise fortgeführt wird. Ich werde im Film mitspielen." Außerdem widersprach er dem Gerücht, dass das "Conan"-Reboot eingestampft sei: "Es wird momentan umgeschrieben. Die Idee ist aber weiterhin, es zu tun."

Laut Schwarzenegger könnte auch die Arbeit an "Triplets", dem geplanten Nachfolger der erfolgreichen Komödie "Twins – Zwillinge" (1988) noch in diesem Jahr starten. Für die Zukunft schließt er zudem eine Zusammenarbeit mit Netflix nicht aus: "Ich würde mich über eine Zusammenarbeit [mit Netflix] freuen. Hoffentlich wird es da in Zukunft etwas geben."


Weitere Artikel zum Thema
"Star Wars 8": Disney will den Film im Weltall zeigen
Christoph Lübben
Die ISS-Astronauten werden wohl Sturmtruppen im Weltall zu Gesicht bekommen
"Star Wars 8" ohne Gravitation ansehen: Offenbar wird der Film nicht nur auf der Erde gezeigt – zum Glück für die ISS-Astronauten.
"Game of Thro­nes": Ist Rhae­gar Targa­ryen gar nicht tot?
Sandra Brajkovic
Rhaegar Targaryen gilt als tot – bewiesen wurde das aber nie.
Ist der leibliche Vater von Jon Snow etwa gar nicht tot? Diese "Game of Thrones"-Theorie besagt: Rhaegar Targaryen lebt – und wir kennen ihn sogar.
Amazon Echo: Nun könnt ihr Spotify auch im Multi­room-Modus hören
Christoph Lübben
Ihr könnt mit Amazon Echo und Multiroom-Lautsprechern nun Spotify in verschiedenen Räumen gleichzeitig hören
Musik mit Spotify in jedem Raum: Amazon Echo hat ein Update erhalten, das den Musik-Streaming-Dienst auch mit Multiroom-Speakern nutzbar macht.