Trotz Pleite: Nachfolger vom Amazon Fire Phone geplant

Weg damit !22
Kann mehr als ein Taschenrechner, ist aber weniger verbreitet: das Amazon Fire Phone
Kann mehr als ein Taschenrechner, ist aber weniger verbreitet: das Amazon Fire Phone(© 2014 CURVED)

Wird es ein Amazon Fire Phone 2 geben? Laut des Amazon-Mitarbeiters David Limp sei genau das geplant – obwohl sich das erste Amazon Fire Phone offensichtlich als Flop erwiesen hat. An der Pleite sei in erster Linie der Preis schuld gewesen.

Anscheinend besitzt Amazon derzeit noch Einheiten des Fire Phones im Wert von ungefähr 83 Millionen Dollar, berichtet AppleInsider. Insgesamt soll Amazon mit dem Smartphone 170 Millionen Dollar verbrannt haben. Als Ursache für den Misserfolg nennt Limp das Preismodell: Menschen hätten ein hochklassiges Gerät erwartet und seien enttäuscht worden. Diesen Fehler wolle Amazon beim Nachfolger korrigieren.

Zurück zum alten Verkaufsmodell?

Das Amazon Fire Phone erzählt eine Geschichte des Misserfolges: Bereits im August zeichnete sich ab, dass die Kunden offenbar nur wenig Interesse an dem Gerät mit 3D-Effekt-Display hatten. Nachdem in den USA der Einführungspreis von 199 Dollar auf den Kampfpreis von einem Dollar gesenkt wurde, erschien das Fire Phone in Deutschland direkt über die Telekom zum Preis von einem Euro.

Dieses Vorgehen entspricht auch eher dem Verkaufsmodell von Amazon: Geräte wie die Kindle-Tablets werden günstig verkauft – und die Entwicklungs- und Produktionskosten über den Verkauf von Inhalten wieder hereingeholt. Es wird sich zeigen, ob Amazon mit dem Nachfolger des Fire Phone wieder auf diese Weise vorgeht – und ob das Fire Phone 2 dann auf mehr Interesse bei den Kunden stößt.


Weitere Artikel zum Thema
Google zeigt bald Stre­a­ming­dienste bei Suche nach Filmen und Serien an
1
So soll die überarbeitete Infobox in den Google-Suchergebnissen aussehen
Google zeigt bald bei der Suche an, woher Ihr etwa einen Film, eine Serie oder einen Song legal beziehen könnt.
Amazon Echo: Alexa-Laut­spre­cher mit Display könnte bald gezeigt werden
Amazon Echo besitzt aktuell kein Display und muss via Smartphone angesteuert werden
Amazon Echo mit Bildschirm: Angeblich stellt der Versandhausriese in Kürze ein neues Smart-Home-Produkt mit Alexa vor, das über eine Anzeige verfügt.
LG G6 mini soll eben­falls Display im 18:9-Format bieten
Michael Keller1
Her damit !8Das LG G6 könnte einen Mini-Ableger erhalten
Das LG G6 mini könnte Realität werden: Möglicherweise arbeitet LG an einem kleinen Ableger seines aktuellen Vorzeigemodells.