Tschüss, Windows Mobile: Verbreitung soll bei unter 0,1 Prozent liegen

Kaum ein Hersteller setzt noch auf Windows Mobile
Kaum ein Hersteller setzt noch auf Windows Mobile(© 2016 CURVED)

Windows Mobile ist wohl so gut wie verschwunden: Offenbar setzt kaum ein Nutzer noch auf das Smartphone-Betriebssystem von Microsoft. Apple und Google sollen mit iOS und Android den Markt demnach nahezu komplett untereinander aufteilen.

Einem Bericht von IDC zufolge ist der weltweite Marktanteil von Windows Mobile im ersten Quartal 2017 auf unter 0,1 Prozent gesunken. Knapp ein Jahr davor waren es noch 0,8 Prozent. Doch immerhin erscheinen auch fast gar keine aktuellen Geräte mehr auf dem Markt mit dem Mobile-Ableger von Windows. IDC erwartet insgesamt nur 1,1 Millionen verkaufte Windows Phones für 2017. Laut den Daten liegt der Anteil von Android im ersten Quartal 2017 dafür bei 85 Prozent, Apples iOS komme auf 14,7 Prozent.

Kaum noch App-Updates

In Kürze erscheint das Alcatel Idol 4 Pro im Handel: Das Gerät ist mit solider Hardware ausgestattet, vorinstalliert ist Windows 10 Mobile. Es bleibt abzuwarten, ob der Release dieses Smartphones sich auf den Marktanteil sichtlich auswirkt. Hoffnung auf einen großen Verkaufserfolg dürfte sich der Hersteller jedoch nicht machen. Es bleibt ebenso fraglich, ob Entwickler beliebter Apps sich überhaupt noch die Mühe machen, neue Updates für Windows Mobile zu veröffentlichen, da nur noch wenige Nutzer auf das Betriebssystem setzen.

Microsoft selbst hat die Unterstützung für Windows 8.1 Mobile mittlerweile eingestellt. Rund 80 Prozent der noch aktiven Geräte sollen keinen Support mehr vom Hersteller erhalten. Windows 10 Mobile ist demnach auf nur 20 Prozent der Windows Phones installiert. Der Support für dieses Betriebssystem endet offenbar dann im November 2018 – vermutlich wird "Redstone 3" das letzte Update werden.


Weitere Artikel zum Thema
Moles­kine Smart Writing Set unter­stützt jetzt auch Micro­soft Office
Michael Keller
Das "Smart Writing Set" von Moleskine ist noch praktischer geworden
Das "Moleskine Smart Writing Set" ist um ein Feature reicher: Die neue Windows-App zu dem Gadget unterstützt Microsoft Office.
Micro­soft kann doch Smart­phone und der Micro­soft Laun­cher ist der Beweis
Marco Engelien3
Her damit !5Einfach und übersichtlich: der Microsoft Launcher
Windows Phone ist tot, Microsoft lebt: Mit dem Microsoft Launcher hat das Unternehmen eine sehr gute Android-App am Start. Wir haben sie installiert.
Games with Gold: Das sind die kosten­lo­sen Xbox-Spiele im Dezem­ber
Alexander Kraft
Auch auf der Xbox One S lassen sich die Games with Gold zocken
Microsoft hat die Games with Gold bekannt gegeben. Im Dezember gibt es unter anderem Telltale Games' "Back to the Future" gratis für Gold-Mitglieder.