Twitter: Android-App könnte bald im Material Design erstrahlen

Wer Twitter ausgiebig auf einem Android-Gerät nutzt, der verwendet dazu womöglich lieber eine App von Drittanbietern und nicht die offizielle Software. Dies mag daran liegen, dass die Twitter-App bislang nicht unbedingt durch ein aktuelles und praktisches Design glänzt. Wie ein Video zeigt, könnten die Macher aber nun an einem neuen Anstrich arbeiten.

Der Clip des XDA-Developer-Mitglieds Hernán Castañón Álvarez ist lediglich 47 Sekunden lang, doch sind die Änderungen am Design gut zu erkennen. Die Ansicht der Tweets bleibt zwar im Wesentlichen gleich, jedoch wurden die Symbole zur Steuerung der Twitter-App grundlegend neu arrangiert. Dies wird gerade im oberen und unteren Bereich der Ansicht deutlich.

Material Design sorgt für mehr Übersicht

Bisher will der Aufbau der offiziellen Twitter-App nicht so recht zu den Designrichtlinien passen, die Google für sein Android-Betriebssystem veröffentlicht hat. So finden sich im oberen Bereich der App beispielsweise nebeneinander mehrere Icons mit identischen Maßen, die aber nicht unbedingt ähnliche Funktionen bieten. Hier lassen sich Mitteilungen und direkte Nachrichten betrachten, aber auch genauso die Account-Einstellungen und die Suche öffnen. Das neue Layout ordnet die Icons für die Suche und die Einstellungen nun über den anderen Einträgen an.

Passend zum Material Design ist auch das runde Logo in der unteren rechten Ecke, das wie ein kleiner Aufkleber flach auf dem Twitter-Stream zu liegen scheint. Das Icon ersetzt die breite und eher unschöne Leiste, über die bisher ausgewählt werden konnte, was für eine Art Tweet erstellt werden soll. Ob und wann das im Video vorgeführte Design per Update in der offiziellen Twitter-App Einzug halten wird, ist noch unbekannt.


Weitere Artikel zum Thema
iOS 11: Face­time soll angeb­lich Video­te­le­fo­nie mit Grup­pen bieten
Christoph Groth5
Supergeil !5Facetime soll unter iOS 11 nicht mehr auf nur zwei Gesprächspartner beschränkt sein.
Gerüchten zufolge führt iOS 10 erstmals Gespräche mit Gruppen via Facetime ein. Bislang ist die Videotelefonie-App auf zwei Partner beschränkt.
Galaxy S8: Bilder von Schutz­hülle zeigen vier­ten Button – für Bixby?
Guido Karsten7
Naja !11Die Renderbilder von der Galaxy S8-Hülle zeigen eindeutig vier physische Buttons
Renderbilder deuten an, dass Samsungs Galaxy S8 vier physische Tasten besitzen wird. Ist womöglich ein Hotkey für die KI-Assistenz Bixby darunter?
Nintendo Switch: Smart­phone-App soll für Online-Spiele unver­zicht­bar sein
Christoph Groth3
Unfassbar !9Multiplayer-Matches mit der Nintendo Switch erfordern womöglich ein Smartphone mit Switch-App
Optional oder nicht? Nintendos US-Chef Reggie Fils-Aimé deutet an, dass Voice-Chat und Matchmaking mit der Nintendo Switch nur via App funktioniert.