Update beschert Google Play Store-App ein neues Gesicht

Peinlich !23
Die Google Play Store-App erhält nicht nur einen neuen Anstrich
Die Google Play Store-App erhält nicht nur einen neuen Anstrich(© CURVED)

Nach Android Lollipop sind die Apps dran: Google renoviert weiter und lässt offenbar schon bald auch seiner Google Play Store-App ein neues Update zukommen. Das soll nicht nur das frische Material Design des neuen Betriebssystems mitbringen, sondern auch vorhandene Features verbessern und für mehr Übersicht sorgen.

Mit Version 5.1.11 des Google Play Store wird der zentrale Anlaufpunkt zum Download neuer Apps und Spiele grundlegend modernisiert. Wer bereits Android Lollipop auf seinem Smartphone oder Tablet installieren durfte, der wird vielleicht feststellen, dass neben den farblichen und stilistischen Änderungen des Material Design auch neue Echtzeit-Schatten hinzugekommen sind. Aber auch die Menüführung der App wurde verbessert.

Google Play Store-App erhält neue Account-Übersicht

Das Einstellungsmenü, über das Ihr beispielsweise zur Maske zum Einlösen von Guthaben-Codes gelangt, wurde nun deutlich vergrößert und nutzt den gesamten Platz Eures Smartphone-Displays aus. Außerdem gibt es nun eine neue Account-Übersicht, in der Ihr übersichtlich alle Infos zu Eurem Google-Konto abfragen könnt. Hierzu zählt beispielsweise, was Ihr wann gekauft habt und wie viel Ihr dafür bezahlt habt.

Wie Kirill Grouchnikov, ein UI-Entwickler des Android-Projektes, berichtet, soll der Hinweis auf das neue Update für die Google Play Store-App bereits automatisch bei den ersten Nutzern eingehen. Wer nicht mehr warten mag und sich auch nicht vor der manuellen Installation von apk-Dateien scheut, der kann sich das Update auch bereits händisch von Android Police herunterladen.


Weitere Artikel zum Thema
Android 7.1.2 warnt vor Apps mit hohem Ener­gie­ver­brauch
Die zweite Beta von Android 7.1.2 ist auch für das Google Pixel XL verfügbar
Längere Akkulaufzeit mit Android 7.1.2: Die zweite Beta der neuen Firmware-Version enthält eine Übersicht, die Euch große Energieverbraucher nennt.
Galaxy Note 4 erhält großes Soft­ware-Update inklu­sive März-Sicher­heits­patch
3
Das Update soll sogar die Akkulaufzeit des Galaxy Note 4 erhöhen
Alt, aber nicht veraltet: Das Galaxy Note 4 aus dem Jahr 2014 erhält ein größeres Update, das nicht nur den Sicherheitspatch für März 2017 enthält.
Vampir, Gehirn und Brok­koli: So sehen die 69 neuen Emojis aus
Guido Karsten
Unter den neuen Emojis findet sich auch ein Gehirn und mehrere Fabelwesen
Mit Unicode 10.0 soll der internationale Standard für Schriftzeichen und Textelemente um 69 Emojis erweitert werden. Nun ist klar, welche das sind.