Update beschert Google Play Store-App ein neues Gesicht

Peinlich !23
Die Google Play Store-App erhält nicht nur einen neuen Anstrich
Die Google Play Store-App erhält nicht nur einen neuen Anstrich(© CURVED)

Nach Android Lollipop sind die Apps dran: Google renoviert weiter und lässt offenbar schon bald auch seiner Google Play Store-App ein neues Update zukommen. Das soll nicht nur das frische Material Design des neuen Betriebssystems mitbringen, sondern auch vorhandene Features verbessern und für mehr Übersicht sorgen.

Mit Version 5.1.11 des Google Play Store wird der zentrale Anlaufpunkt zum Download neuer Apps und Spiele grundlegend modernisiert. Wer bereits Android Lollipop auf seinem Smartphone oder Tablet installieren durfte, der wird vielleicht feststellen, dass neben den farblichen und stilistischen Änderungen des Material Design auch neue Echtzeit-Schatten hinzugekommen sind. Aber auch die Menüführung der App wurde verbessert.

Google Play Store-App erhält neue Account-Übersicht

Das Einstellungsmenü, über das Ihr beispielsweise zur Maske zum Einlösen von Guthaben-Codes gelangt, wurde nun deutlich vergrößert und nutzt den gesamten Platz Eures Smartphone-Displays aus. Außerdem gibt es nun eine neue Account-Übersicht, in der Ihr übersichtlich alle Infos zu Eurem Google-Konto abfragen könnt. Hierzu zählt beispielsweise, was Ihr wann gekauft habt und wie viel Ihr dafür bezahlt habt.

Wie Kirill Grouchnikov, ein UI-Entwickler des Android-Projektes, berichtet, soll der Hinweis auf das neue Update für die Google Play Store-App bereits automatisch bei den ersten Nutzern eingehen. Wer nicht mehr warten mag und sich auch nicht vor der manuellen Installation von apk-Dateien scheut, der kann sich das Update auch bereits händisch von Android Police herunterladen.


Weitere Artikel zum Thema
Sony Xperia XZ3 soll bereits mit Android P erschei­nen
Christoph Lübben2
Her damit !7Das Xperia XZ2 ist gerade erst seit April im Handel – und bald kommt schon der Nachfolger?
Das Sony Xperia XZ3 ist angeblich in einer Benchmark-Datenbank aufgetaucht. Laut dem Eintrag könnte es mit Android P und großem Display erscheinen.
Google Home und Chro­me­cast haben ein Daten­schutz­pro­blem
Christoph Lübben
Google Home kann Dritten offenbar den eigenen Standort mitteilen
Google Chrome und Chromecast-Geräte haben offenbar eine große Sicherheitslücke. Dritte können diese wohl ausnutzen, um an Informationen zu kommen.
Android-Nutzer können Nach­rich­ten künf­tig vom PC verschi­cken
Francis Lido1
Android-Nutzer können Nachrichten bald nicht nur am Smartphone abrufen
"Messages Web" ermöglicht Android-Nutzern den Nachrichten-Versand über einen PC-Browser. Google rollt das Feature derzeit aus.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.