Update: Die Facebook-App für iOS macht jetzt Geräusche

Weg damit !16
Ein einfacher Facebook-Post gibt neuerding diverse Klänge von sich
Ein einfacher Facebook-Post gibt neuerding diverse Klänge von sich(© 2014 Facebook, CURVED Montage)

Das neuste Update für die Facebook-App bringt eine deutlich hörbare Neuerung: iPhone-, iPad- und iPod touch-Nutzer hören jetzt zu jedem Tippen und Wischen in der Anwendung ein kleines Geräusch – es klickt und ploppt und klopft und quietscht. Aber keine Bange: Wenn Euch das auf die Nerven geht, könnt Ihr die Sounds auch mit wenigen Klicks deaktivieren.

Im Zwei-Wochen-Takt gibt es ein Update für die iOS-Version der Facebook-App und meistens ändert sich mit dessen Download nichts, was dem Nutzer auffallen würde. Diesmal ist das anders, denn die App macht sich bei der Nutzung neuerdings akustisch bemerkbar. Die Signale dürften in bester Game-Design-Manier zur Motivierung gedacht sein, werden aber sicherlich bei einigen Nutzern auch einen gegenteiligen Effekt erzeugen.

Die neuen Facebook-Sound lassen sich auch deaktivieren

Wenn Ihr Eure Timeline zum Aktualisieren herunterzieht, "belohnt" euch die App beispielsweise mit einem fast zwitschernden Pfiff. Vermutlich soll es klingen wie ein quietschendes Wischen über eine Scheibe, denn beim Loslassen pfeift es noch einmal und die Posts landen mit einem kleinen Klicken wieder oben. Das Drücken auf Buttons untermalt Facebook mit einem leichten Klopfen, tippt Ihr auf die Zurück-Schaltfläche, ertönt ein tieferes Klopfgeräusch. Das Facebook-Konzert wird durch ploppende Likes sowie klingelnde Posts und Kommentare vervollständigt.

Klingt nervig? Kein Problem: Die neue App-Soundkulisse könnt Ihr glücklicherweise abstellen. Begebt Euch dazu ins Einstellungen-Menü der Anwendung, wo Ihr im Untermenü "Töne" einen einsamen Schalter mit der Beschriftung "App-Ton" findet. Legt diesen um und Facebook gibt Ruhe. Das tut die App aber natürlich auch, wenn Ihr Euer iPhone ohnehin auf lautlos gestellt habt.

Weitere Artikel zum Thema
Face­book Messen­ger: Lösch-Funk­tion für versen­dete Nach­rich­ten rollt aus
Francis Lido
Mit dem Facebook Messenger versendete Nachrichten könnt ihr bald löschen
Bald lässt euch der Facebook Messenger versendete Nachrichten löschen. In den ersten Ländern steht das Feature bereits zur Verfügung.
Mit Face­book Lasso erstellt ihr eure eige­nen Musik-Clips
Lars Wertgen
Facebook Lasso macht der Playback-App TikTok Konkkurenz
Es wird musikalisch: Mit Facebook Lasso eifert ihr euren Idolen nach und dreht kurze Karaoke-Clips.
Char­lot­tes­ville: Apple, Spotify und Co gehen gegen Hass und Into­le­ranz vor
Jan Johannsen
Supergeil !8Proteste gegen die "Unite the rigth"-Kundgebung am 12. August in Charlottesville, Virginia.
Die Ausschreitungen und der Anschlag von Charlottesville rütteln die US-Techbranche auf. Apple-Chef Tim Cook ist nicht der einzige, der aktiv wird.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.